8-Bit-Nirvana Startseite   [ 8-Bit-Forum | 8-Bit-Flohmarkt | 16-Bit-Forum | 16-Bit-Flohmarkt ]

16-Bit-Forum

"Re: Tux, Amiga und ST" von Sascha Hoogen
(10.8.2005, 16:05)

(Dieser Artikel wurde 3224 mal aufgerufen)

Bezugsnachricht: Re: Tux (Stefan Lang)
Antworten: Re: Tux, Amiga und ST (Stefan Lang)
Re: Tux, Amiga und ST (Ullrich von Bassewitz)

[ Antwort schreiben | Übersicht | Thema ]

Stefan Lang schrieb am 10.8.2005, 15:25:

> Der konkrete Fall sicher nicht. Aber man lernt, wo man Hebel
> ansetzen kann. Und das ist auch in anders gelagerten Fällen
> hilfreich.

Na, ich weiß nicht. Gerade bei Linux hat man entweder Glück, dass
es gleich klappt, oder man muss sich sein spezielles Problem eben
auf eigene Faust lösen. Das Dumme daran ist, dass diese speziellen
Probleme meist auch sehr spezielle Lösungen haben, die sich meist
nicht die Bohne auf andere übertragen lassen. ;)

> > Alles nur eine Frage des Kernels -- das klappt auch mit Woody
> > problemlos, wenn man nur einen aktuellen 2.6.x verwendet.
>
> Was wiederum einiges an Handarbeit voraussetzt, denn ein Woody mit
> 2.6er Kernel gibt es meines Wissens nirgends als ISO-Image.

Woody mit normaler IDE-Platte installieren, Kernel aktualisieren und
benötigte Pakete installieren, Installation auf SATA umkopieren und
z.B. aus hdaX sdaX machen. Bei Bedarf noch einen Bootmanager
draufkloppen, fertig. :)

> Ohne SATA-Treiber des Herstellers geht da nix (übrigens auch nicht
> mit 2.6), und der ist natürlich nur für SUSE und RadHat fertig
> compiliert, d.h. man braucht ein zweites System zum Bauen des
> Kernelmoduls, die Treiberversion X läuft nur mit Kernelversion Y
> etc. pp.).

Also redlicher Linuxer sollte man um Hardware, für die es nur
proprietäre vorkompilierte Treiber vom Hersteller gibt, sowieso eher
einen Bogen machen. Das ist kein grundsätzliches, sondern ein sehr
herstellerspezifisches Problem.

Es gibt bestimmt auch irgendwo SATA-Controller, für die es überhaupt
keinen Treiber gibt -- die kann man dann einfach nicht nehmen.

> Es war halt wohl ziemlich schnell zusammengekloppt (genau wie die
> Hardware), nachdem Commodore damals Atari um die Rechte am Amiga
> gebracht hat ;-)

Amiga OS 1.x war auch auf die Schnelle zusammengekloppt (und entsprechend
fehlerbehaftet), hat aber trotzdem schon gerulet. :)

> Trotzdem war der Amiga damals (1985/86, d.h. A1000) für mich keine
> Alternative, denn er war zu teuer

Definitiv. Ich kann mich noch an einen Preis um die 6000 Märker
erinnern...

> und in der Praxis weniger leistungsfähig als der ST.

Es gibt eigentlich nur zwei Gebiete, wo der ST dem Amiga überlegen
war. Das eine war der Musikkram, weil Atari schlauer war als Commodore
und dem ST gleich eine MIDI-Schnittstelle spendiert hat. Das hat sich
wirklich ausgezahlt, auch wenn der Amiga mit einem externen MIDI-Interface
nicht weniger geleistet hätte, wenn die Software entsprechend gekommen
wäre.

Der zweite Punkt ist der lustige SM124, mit dem man fast augenkrebsfrei
DTP machen konnte. Der war allerdings auch ein Nachteil, weil man für
die lustigen Dinge des Lebens eben noch einen Farbmonitor brauchte.

> Und er kam zu spät auf den Markt.

Gar nicht, Tramiel war nur zu früh. ;)

> Sagte ich doch schon: "Weil er da ist" ;-)

Ach ja, Frau Clinton, ich vergaß. ;)

> Ich bin in der Tat am überlegen, ob ich mir das mal antue (bzw. die
> Möglichkeiten von Contiki mal auslote) oder lieber doch gleich einen
> Linux-Emulator für den C64 schreiben soll duck ...

Ach was, keinen Emulator, stricke einfach einen Debian-Kernel für
den C64, so dass der 6502/6510 endlich zu den offiziell unterstützten
Architekturen gehört. :)


Tschö,
Sascha


Lesezeichen für diesen Beitrag: del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg Slashdot it Slashdot


Antwort schreiben

Hier kannst Du auf die angezeigte Nachricht antworten. Beachte bitte die folgenden Punkte:
  • Dieses Forum befasst sich ausschließlich mit 16-Bit-Computern und Videospielen, Artikel zu anderen Themen sind off-topic und unerwünscht (für Computer mit weniger als 16 Bit gibt es hier aber auch ein eigenes Forum). Wenn der Vorschreiber schon vom Thema abweicht und Du unbedingt antworten möchtest, dann schreibe ihm lieber per e-mail.
  • Schreibe bitte so, dass sich niemand beleidigt oder angegriffen fühlt, auch wenn der Vorschreiber sich bereits im Ton vergriffen haben sollte. Solche Sachen löst man eh besser privat per e-mail.
  • Im Eingabefeld wird der komplette Text zitiert. Kürze die Zitate bitte so weit wie möglich, damit unnötiger Ballast vermieden wird. Hinweise zu richtigem und falschem Quoting findest Du hier: learn.to/quote.
Name:
E-mail:
Betreff:
Antwort:
Klicke bitte das Feld links an, falls Du Antworten auf diese Nachricht auch per E-mail bekommen möchtest.


     


Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo!

[ 8-Bit-Forum | 8-Bit-Flohmarkt | 16-Bit-Forum | 16-Bit-Flohmarkt | Impressum/Datenschutz | Seitenanfang ]