8-Bit-Nirvana Startseite   [ 8-Bit-Forum | 8-Bit-Flohmarkt | 16-Bit-Forum | 16-Bit-Flohmarkt ]

16-Bit-Forum

[ Übersicht nach Threads geordnet | Übersicht chronologisch geordnet ]


"Re: Wer braucht A570 RAM Erweiterungen?" von Reinhold Schertler 25.2.2012, 09:32

Hallo Nicolas,
wow 9 Jahre später entdecke ich deinen Beitrag zu deiner 2MB RAM Erweiterung für das
Amiga 500 CD-Rom Laufwerk A570. :-)
Ich wäre sehr interessiert an so einer Erweiterung, da mir mit meinen 1MB ständig der
Speicher mit meinen bootbaren Workbench 1.3 CDs ausgeht.
Falls du noch etwas hast, schreib bitte zurück.
Danke und viele Grüße,
Reini

Nicolas Welte schrieb am 18.3.2003, 13:55:

> Nein, das ist kein Scherz, ich habe wirklich eine 2MB Erweiterung für den internen
Erweiterungsslot des A570 CD-ROM Laufwerks gebaut. Näheres dazu auf meiner Webseite
zu diesem Projekt: http://people.freenet.de/[...]/a570ram.html
>
> Falls genügend Interessenten zusammenkommen, kann ich eine Kleinserie dieser
Speicherkarten herstellen (lassen), als Preis peile ich ca. 25 Euro pro Stück an. Die Platine
wird dann professionell gefertigt sein, die Speicherchips muß ich von alten SIMMs recyclen,
weil das sonst nicht bezahlbar ist. Die Chips muß ich dann von Hand auflöten, was bei den
kleinen Dingern eine mühsame Sache ist. Aber wie ihr an dem Bild seht, geht das sogar auf
einer handgeätzten Platine.
>
> Also meldet euch, entweder hier oder per mail, ich würde mich freuen.
>
> Nicolas



[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Wer braucht A570 RAM Erweiterungen?" von -mc 24.3.2003, 00:59

Hallo Nicolas,

> ...PLCC Chip... Mit einem Dremel und Trennscheibe dran die Pins abtrennen.

Mir mißfallen die dabei entstehenden Metallspäne... ich dachte bei meinem Problem allerdings an die Anwendung eines Seitenschneiders auf ähnliche Weise. (Entweder ist´s doch ´ne kalte Lötstelle, dann bleibt der Chip und ich habe zwei in Reserve, oder die beiden Pins haben Chip-intern ´nen Knacks weg, dann schlachte ich lieber den Chip als die Platine- einen Versuch mit der Heißluftpistole ist es aber wert)

> Wenn Du die Pinstümpfe lang genug lässt, das sie noch in einem Sockel kontaktiert werden, ist das möglicherweise die schonendste Methode.

Du bringst das fertig und verwendest den auf der Platine verbleibenden Teil der Pins als Sockel für den neuen Chip ;-))

> ...über eine Leiterbahn geschrammt, dass ich sie hinterher flicken musste.

Etwas Schwund ist immer...

> Die Reparatur war trotzdem von Erfolg gekrönt :)

Hätte ich auch nicht anders erwartet :-) Was machen wir als nächstes? BGAs aus/um/einlöten, oder burried vias flicken?

Max

PS: das gibt es (professionell) alles- aber mit welchem Aufwand...

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Wer braucht A570 RAM Erweiterungen?" von Nicolas Welte 23.3.2003, 19:53

-mc schrieb am 22.3.2003, 00:00:
> Bevor jemand fragt: Ich brauch´ das für den Tastaturprozessor im Amiga 600, welchselbigen ich originalgetreu ersetzen möchte. Dummerweise ist da so ein Flachbandkabel-Klemmstecker in der Nähe, der nicht allzu hitzefest ausschaut...

Eine andere, allerdings nicht komplett zerstörungsfreie Version für den PLCC Chip hab ich auch schonmal mit Erfolg angewandt: Mit einem Dremel und Trennscheibe dran die Pins abtrennen. Wenn Du die Pinstümpfe lang genug lässt, das sie noch in einem Sockel kontaktiert werden, ist das möglicherweise die schonendste Methode.

Allerdings war mein Erfolg damals etwas eingeschränkt: meine Pinstümpfe waren extrem kurz und trotzdem bin ich kurz so über eine Leiterbahn geschrammt, dass ich sie hinterher flicken musste. Die Reparatur war trotzdem von Erfolg gekrönt :)

Nicolas


[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Wer braucht A570 RAM Erweiterungen?" von Nicolas Welte 22.3.2003, 20:11

Joachim Schwanter schrieb am 22.3.2003, 19:20:
> Ich wäre an einer solchen Erweiterung interessiert. Gelten die 25 Euro für die komplette Erweiterungen mit RAM oder für die Platine ? Ich hab nämlich lötmäßig 2 linke Daumen und wäre über eine Fertig-Erweiterung sehr froh :-)

Das ist dann natürlich ein fertiges Modul, denn das Löten von diesen SOJ Chips ist schon sehr anspruchsvoll und das können nur ganz hartgesottene Hardwarehasen :)

Nicolas

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Wer braucht A570 RAM Erweiterungen?" von Joachim Schwanter 22.3.2003, 19:20

Hallo !

Ich wäre an einer solchen Erweiterung interessiert. Gelten die 25 Euro für die komplette Erweiterungen mit RAM oder für die Platine ? Ich hab nämlich lötmäßig 2 linke Daumen und wäre über eine Fertig-Erweiterung sehr froh :-)

mfG Joachim



[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Wer braucht A570 RAM Erweiterungen?" von -mc 22.3.2003, 00:00

Hallo Nicolas,

> [...] Heatgun [...] hört sich etwas brutal an, [...]

Merci. Ich hatte von der Methode zwar schon gehört, war mir aber nicht ganz sicher, ob das wirklich funktioniert. Aber es klingt eigentlich nicht viel brutaler als ´Löten in der Dampfphase´ oder wie das heißt. Muß ich mir also doch einen Windabweiser bauen ;-)

Bevor jemand fragt: Ich brauch´ das für den Tastaturprozessor im Amiga 600, welchselbigen ich originalgetreu ersetzen möchte. Dummerweise ist da so ein Flachbandkabel-Klemmstecker in der Nähe, der nicht allzu hitzefest ausschaut...

Max

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Wer braucht A570 RAM Erweiterungen?" von Nicolas Welte 19.3.2003, 23:02

-mc schrieb am 19.3.2003, 21:42:
> Zunächst mal Danke, daß Du überhaupt so´n Teil gebaut hast. Ich hasse es, wenn solche Erweiterungsports nirgends dokumentiert sind.

Scheinbar braucht das fast niemand, wird sich also wohl auch nicht lohnen dafür Platinen machen zu lassen. Mal warten, vielleicht habe ich in ein paar Monaten genug Interessenten zusammen.

> Bedarf habe ich leider nicht (mangels A570), aber eine Frage: Bekommst Du (und wenn ja wie) die RAMs zerstörungsfrei (für letztere) von der SIMM-Platine? Ich habe nämlich das Problem, ein 44poliges PLCC(?) (also so eins mit untergeschlagenen Anschlüssen) auslöten zu wollen, und würde das IC nachher gern noch testen können. Die Entlötklingen, die Conrad mal hatte, finde ich nirgends mehr, und ich bezweifle, daß Entlötlitze funktioniert.

Wenn es auf die Platine nicht mehr ankommt: Von unten mit der Heatgun (Heißluftpistole) draufbraten bis oben der Chip abgeht. Wenn es auf die Platine noch ankommt: Von oben draufbraten, und schön rundrum aufheizen. Dabei wird der Chip zwar etwas heißer, aber trotzdem haben es bei mir bisher alle klaglos überlebt. Ich weiß, hört sich etwas brutal an, aber es klappt und ist billig.

Nicolas

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Wer braucht A570 RAM Erweiterungen?" von -mc 19.3.2003, 21:42

Hallo Nicolas,

> ...eine 2MB Erweiterung für den internen Erweiterungsslot des A570 CD-ROM Laufwerks...

Zunächst mal Danke, daß Du überhaupt so´n Teil gebaut hast. Ich hasse es, wenn solche Erweiterungsports nirgends dokumentiert sind.

Bedarf habe ich leider nicht (mangels A570), aber eine Frage: Bekommst Du (und wenn ja wie) die RAMs zerstörungsfrei (für letztere) von der SIMM-Platine? Ich habe nämlich das Problem, ein 44poliges PLCC(?) (also so eins mit untergeschlagenen Anschlüssen) auslöten zu wollen, und würde das IC nachher gern noch testen können. Die Entlötklingen, die Conrad mal hatte, finde ich nirgends mehr, und ich bezweifle, daß Entlötlitze funktioniert.

Oder muß ich mir einen ´Entlötklotz´ zurechtfeilen, der alle Pins gleichzeitig erhitzt?

Mit ratlosen Grüßen...

Max

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Wer braucht A570 RAM Erweiterungen?" von Torsten 19.3.2003, 20:58

Ich wäre an einer reinen Platine interessiert, die Speicherbausteine
habe ich selber und kann ich auch selbst einlöten.

Bis dann
Torsten

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Wer braucht A570 RAM Erweiterungen?" von Oliver W. Leibenguth 19.3.2003, 09:23

Nicolas Welte schrieb am 18.3.2003, 13:55:

> Nein, das ist kein Scherz, ich habe wirklich eine 2MB Erweiterung für den internen Erweiterungsslot des A570 CD-ROM Laufwerks gebaut.

Langsam aber sicher wirst Du produktiver, als es Commodore je war ;-)

> Näheres dazu auf meiner Webseite zu diesem Projekt: http://people.freenet.de/[...]/a570ram.html

Solltest Du noch ein paar 4MB-PS/2-Riegelchen brauchen, davon hab´ ich afair noch ein paar ´rumliegen...

Gruß,
Oliver

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Wer braucht A570 RAM Erweiterungen?" von Nicolas Welte 18.3.2003, 13:55

Nein, das ist kein Scherz, ich habe wirklich eine 2MB Erweiterung für den internen Erweiterungsslot des A570 CD-ROM Laufwerks gebaut. Näheres dazu auf meiner Webseite zu diesem Projekt: http://people.freenet.de/[...]/a570ram.html

Falls genügend Interessenten zusammenkommen, kann ich eine Kleinserie dieser Speicherkarten herstellen (lassen), als Preis peile ich ca. 25 Euro pro Stück an. Die Platine wird dann professionell gefertigt sein, die Speicherchips muß ich von alten SIMMs recyclen, weil das sonst nicht bezahlbar ist. Die Chips muß ich dann von Hand auflöten, was bei den kleinen Dingern eine mühsame Sache ist. Aber wie ihr an dem Bild seht, geht das sogar auf einer handgeätzten Platine.

Also meldet euch, entweder hier oder per mail, ich würde mich freuen.

Nicolas

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


[ Übersicht nach Threads geordnet | Übersicht chronologisch geordnet ]



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo!

[ 8-Bit-Forum | 8-Bit-Flohmarkt | 16-Bit-Forum | 16-Bit-Flohmarkt | Impressum/Datenschutz | Seitenanfang ]