8-Bit-Nirvana Startseite   [ 8-Bit-Forum | 8-Bit-Flohmarkt | 16-Bit-Forum | 16-Bit-Flohmarkt ]

16-Bit-Forum

[ Übersicht nach Threads geordnet | Übersicht chronologisch geordnet ]


"Re: Zweites LW am Amiga" von Jürgen 29.4.2004, 07:46

Sascha Hoogen schrieb am 28.4.2004, 09:24:

> Mir ist gerade noch was eingefallen, auch wenn´s blöd klingt: ist das Laufwerk eingeschaltet? Die meisten externen Laufwerke haben hinten einen Schalter, danach solltest Du auch mal sehen.

Ja, hab ich. Wobei auch der Schalter ja nicht beschriftet ist. Ich habs in beiden Schalterstellungen beliebig oft probiert.

>
> wahrscheinlich wäre es günstiger, gleich ein anderes Laufwerk zu kaufen.
>
Ja, das hab ich dann auch schon gemacht.

Danke und Gruß Jürgen

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Zweites LW am Amiga" von Sascha Hoogen 28.4.2004, 09:24

Jürgen schrieb am 27.4.2004, 12:24:

> Nein, gar nichts, die Typenbezeichnung hinten am LW ist alles.

Die reicht ja auch, die war nämlich gemeint. :)

> > Was für Kabel gehen denn vom Interface zum Laufwerk? Du müsstest ein
> > 34-poliges Flachbandkabel und ein vieradriges Stromkabel innerhalb
> > des Gehäuses haben, sonst kann es nicht funktionieren.
>
> Ja, so sieht das auch aus. Das meinte ich auch mit dem losen Kabel: das
> sieht alles ziemlich orginal und nicht defekt aus.

Mir ist gerade noch was eingefallen, auch wenn´s blöd klingt: ist das
Laufwerk eingeschaltet? Die meisten externen Laufwerke haben hinten
einen Schalter, danach solltest Du auch mal sehen.

Ansonsten ist wirklich was beschädigt, entweder am Laufwerk, vermutlich
aber eher am Interface. Schwierig, sowas ohne Ersatzteile rauszufinden,
wahrscheinlich wäre es günstiger, gleich ein anderes Laufwerk zu kaufen.


Tschö,
Sascha


[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Zweites LW am Amiga" von Jürgen 27.4.2004, 12:24

Sascha Hoogen schrieb am 26.4.2004, 13:12:

>
> Hmm, da habe ich mich wohl undeutlich ausgedrückt, ich meinte den Deckel des Laufwerks und nicht den des Gehäuses.

Nein, gar nichts, die Typenbezeichnung hinten am LW ist alles.

> Und ein loses Kabel ist mir dabei auch nicht aufgefallen.
>
> Naja, lose sollte es nicht sein, sondern im Laufwerk stecken. ;)
>
> Was für Kabel gehen denn vom Interface zum Laufwerk? Du müsstest ein
> 34-poliges Flachbandkabel und ein vieradriges Stromkabel innerhalb
> des Gehäuses haben, sonst kann es nicht funktionieren.
>
Ja, so sieht das auch aus. Das meinte ich auch mit dem losen Kabel: das sieht alles ziemlich orginal und nicht defekt aus.

Gruß Jürgen

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Zweites LW am Amiga" von Sascha Hoogen 26.4.2004, 13:12

Jürgen schrieb am 23.4.2004, 20:18:

> Auf dem Gehäuse steht überhaupt nix. Das eingebaute LW ist ein Chinon
> Modell FZ 357. Mehr steht auch da nicht.

Hmm, da habe ich mich wohl undeutlich ausgedrückt, ich meinte den Deckel
des Laufwerks und nicht den des Gehäuses. Das Chinon FZ357 ist ein
ziemlich typisches Amiga-Laufwerk, wurde gerne und oft benutzt (allerdings
ist das FZ357A schöner, weil das auch HD-Betrieb ermöglich :)).

> Und ein loses Kabel ist mir dabei auch nicht aufgefallen.

Naja, lose sollte es nicht sein, sondern im Laufwerk stecken. ;)

Was für Kabel gehen denn vom Interface zum Laufwerk? Du müsstest ein
34-poliges Flachbandkabel und ein vieradriges Stromkabel innerhalb
des Gehäuses haben, sonst kann es nicht funktionieren.


Tschö,
Sascha

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Zweites LW am Amiga" von Jürgen 23.4.2004, 20:18

>
> Hängt davon ab, was bisher darin eingebaut war. ;)
>
> Guck doch mal bitte nach der Typenbezeichnung des Laufwerks, irgendwo > muß die stehen (wenn auf dem Deckel keine Beschriftung ist, dann
> vielleicht an der Rückseite oder zumindest auf der Platine?).
>
Hallo Sascha,

sorry dass ich mich jetzt erst wieder melde.
Auf dem Gehäuse steht überhaupt nix. Das eingebaute LW ist ein Chinon Modell FZ 357. Mehr steht auch da nicht.
Und ein loses Kabel ist mir dabei auch nicht aufgefallen.

Gruß Jürgen

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Zweites LW am Amiga" von Sascha Hoogen 20.4.2004, 09:04

Jürgen schrieb am 20.4.2004, 08:09:

> > Was ist das denn genau für ein Laufwerk? Hast Du das Teil mal aufgemacht?
>
> Nein, hab ich noch nicht. Was könnte ich da denn ersatzweise einbauen?

Hängt davon ab, was bisher darin eingebaut war. ;)

Guck doch mal bitte nach der Typenbezeichnung des Laufwerks, irgendwo muß
die stehen (wenn auf dem Deckel keine Beschriftung ist, dann vielleicht
an der Rückseite oder zumindest auf der Platine?).

> Ein PC-HD-Laufwerk wohl nicht, davon hätte ich nämlich noch ein paar.

Normalerweise nicht, gab´s aber durchaus auch.

> Ich vermute, dass es sich um ein Standard-Amiga-LW handelt. Ohne
> Beschriftung, unwesentlich breiter und höher und etwas länger als ein
> internes PC-LW, ein durchgeschleifter Anschluss, kein Strom.

Ich nehme mal an, mit "durchgeschleifter Anschluß" meinst Du das
Interface? Die externe Floppy bezieht ihren Strom über die Floppybuchse
des Amigas, zwischen Rechner und Laufwerk ist also nur ein Kabel nötig.

Im Laufwerksgehäuse sitzt hinten eine Interfaceplatine, von der aus sollte
dann ein entsprechender vierpoliger Stromstöpsel zum Laufwerk gehen, wie
auch das 34-polige Buskabel.

> Ich kann noch Spiele neu kaufen, oder AmigaOS 3.9. Aber die Workbench,
> die ein Amiga500 benötigt (WB3.0 hab ich auch, aber die will er nicht),
> kann ich nirgendwo entdecken.

Wenn Dein A500 keinen Kickstart 3.x hat, dann nützt Dir die WB3.0 natürlich
nix. Welchen KS hat er denn, 2.0x oder 1.x?


Tschö,
Sascha


[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Zweites LW am Amiga und Virus" von Jürgen 20.4.2004, 08:09

Hallo Sasche, vielen Dank schon mal für die Infos.

Sascha Hoogen schrieb am 19.4.2004, 13:07:

>
> Was ist das denn genau für ein Laufwerk? Hast Du das Teil mal aufgemacht?
>
Nein, hab ich noch nicht. Was könnte ich da denn ersatzweise einbauen? Ein PC-HD-Laufwerk wohl nicht, davon hätte ich nämlich noch ein paar.

Ich vermute, dass es sich um ein Standard-Amiga-LW handelt. Ohne Beschriftung, unwesentlich breiter und höher und etwas länger als ein internes PC-LW, ein durchgeschleifter Anschluss, kein Strom.

>
> Das Problem ist, daß diese Diskettenimages genau wie ROM-Images ein
> kleines bißchen gegen das Urheberrecht verstoßen und somit nicht
> unbedingt offen irgendwo rumliegen sollten. ;)
>
Gut, das will ich ja noch einsehen. Aber woher bekomme ich sowas denn dann? Ich kann noch Spiele neu kaufen, oder AmigaOS 3.9. Aber die Workbench, die ein Amiga500 benötigt (WB3.0 hab ich auch, aber die will er nicht), kann ich nirgendwo entdecken.

Gruß Jürgen

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Zweites LW am Amiga und Virus" von Sascha Hoogen 19.4.2004, 13:07

Juergen schrieb am 19.4.2004, 09:53:

> Ich habe ein externes Amiga-3,5"-LW, das ich jetzt auch mal benutzen
> wollte. Ich das also an einen A1200 angesteckt und ausprobiert:
> keinerlei Reaktion. Gut, das gleiche nochmal an einem A500: auch nix.
>
> Natürlich ist mir klar, dass das LW defekt sein kann.

Das wird es vermutlich auch sein, denn...

> Aber könnte ich auch irgendwas falsch gemacht haben?

...es gibt nicht viel, das man falsch machen könnte. Externe Laufwerke
werden (im ausgeschalteten Zustand!) einfach nur angestöpselt und gut
ist. Der Amiga erkennt die externen Laufwerke automatisch und benötigt
keinerlei zusätzliche Software oder Einstellungen. Es gibt zwar eine
Ausnahme (an die ich mich aber nur dunkel erinnern kann), für die man
tatsächlich Treiber brauchte, aber die Wahrscheinlichkeit, daß Du
ausgerechnet so ein Ding hast, ist eher gering. :)

> Muss man dem Amiga was sagen, damit er das zweite LW kennt? Und wenn es
> doch defekt ist, könnte das irgendeinen trivialen Grund haben, den ich
> sogar beheben könnte?

Was ist das denn genau für ein Laufwerk? Hast Du das Teil mal aufgemacht?

> Ich habe eine originale Workbench-Diskette, die wie es aussieht von
> einem Virus befallen ist. Kann man irgendwo Workbench-Disketten als
> ADF runterladen, oder ist das so ähnlich wie mit dem Kickrom? Bei
> Google o.ä. kann ich sowas jedenfalls nicht finden.

Das Problem ist, daß diese Diskettenimages genau wie ROM-Images ein
kleines bißchen gegen das Urheberrecht verstoßen und somit nicht
unbedingt offen irgendwo rumliegen sollten. ;)

Rainer Benda hatte mal Workbench-Images zum Download, dafür gab´s dann
aber nicht unerheblichen Ärger: http://home.t-online.de/[...]/xxx.html

> Könnt ihr einen Virenscanner empfehlen?

VirusExecutor und VT.


Tschö,
Sascha


[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Zweites LW am Amiga und Virus" von Juergen 19.4.2004, 09:53

Hallo zusammen,

um es vorweg zu schicken: ich habe von Amigas nur relativ geringe Kenntnisse, deshalb könnte es sein, dass ich hier genauso relativen Blödsinn frage.

Ich habe ein externes Amiga-3,5"-LW, das ich jetzt auch mal benutzen wollte. Ich das also an einen A1200 angesteckt und ausprobiert: keinerlei Reaktion. Gut, das gleiche nochmal an einem A500: auch nix.

Natürlich ist mir klar, dass das LW defekt sein kann. Aber könnte ich auch irgendwas falsch gemacht haben? Muss man dem Amiga was sagen, damit er das zweite LW kennt? Und wenn es doch defekt ist, könnte das irgendeinen trivialen Grund haben, den ich sogar beheben könnte?

Und dann noch eine Zusatzfrage:
Ich habe eine originale Workbench-Diskette, die wie es aussieht von einem Virus befallen ist. Kann man irgendwo Workbench-Disketten als ADF runterladen, oder ist das so ähnlich wie mit dem Kickrom? Bei Google o.ä. kann ich sowas jedenfalls nicht finden.

Könnt ihr einen Virenscanner empfehlen?

Vielen Dank und Gruß
Jürgen

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


[ Übersicht nach Threads geordnet | Übersicht chronologisch geordnet ]



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo!

[ 8-Bit-Forum | 8-Bit-Flohmarkt | 16-Bit-Forum | 16-Bit-Flohmarkt | Impressum/Datenschutz | Seitenanfang ]