8-Bit-Nirvana Startseite   [ 8-Bit-Forum | 8-Bit-Flohmarkt | 16-Bit-Forum | 16-Bit-Flohmarkt ]

16-Bit-Forum

[ Übersicht nach Threads geordnet | Übersicht chronologisch geordnet ]


"Re: Eprommer?" von Jupp 14.5.2006, 00:58

Also, dass mit den Eprommern ist so ne Sache. Ich benutze seit Jahren einen ALL03A von HILO. Den kann man sogar unter WinXP laufen lassen wenn man die gepatchte Software einsetzt. Ihc persönlich mag sowas nicht so recht daher benutze ich zum Brennen einen Mini-Rechner der von eine Flashkarte bootet und auch die Software zum Brennen enthält.
Die Binaries hole ich von einem USB-Stick oder einm Diskettenlaufwerk da am USB klebt.
Wer jedoch ehr was unter XP sucht sollte sich nach einem ELNEC Programmer umsehen. Bei CONRAD sind die zu teuer jedoch kann man sie auch direkt bei ELNEC kaufen. Es gibt auch andere Systemhäuser die das Zeug von ELENC verkaufen. Google mal und Du wirst finden. Die Billig Prommer von Willem oder Batronix sind Spielzeug und durch die Spannungsjumperei sehr heikel. Falsche Spannung, EPROM / Flash platt.
Das kann mit unter sehr teuer werden. Wenn es nicht gerade der BEEPROG von Elnec ist, sind die Dinger schon bezahlbar. HiLO ist mir zu teuer geworden und für meine Spielereien wenig lohnenswert.
Aber es gilt immer zu prüfen ob das gewünschte Flash oder EPROM auch vom Brenner unterstützt wird.
Ich hab mit Elnec gute erfahrungen gemacht da ich einen EPROM Simulator von denen einsetzte - unter winxp. Das Teil ist super und der support auch. Die sind sehr scnell bei ELNEC. Dewr nächste neuer Prommer wird von elnec kommen.
Gruss Jupp aus Dortmund

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Eprommer?" von Max 10.5.2006, 16:59

Hi Michael,

> kann mir jemand kurz sagen, wo da - ganz grob - die Unterschiede liegen? Kann ja nicht das Gehäuse sein, das den Preis hochtreibt.

Teuer ist der Programmiersockel - für den Hobbybedarf reicht halt auch eine Präzisionsfassung, wenn man Eproms am Fließband bearbeitet ist eine Hebelfassung unabdingbar.

Teuer ist die automatische Ansteuerung von Brennspannung und allem möglichen Schnickschnack. Bei Willem und Co. darf (muß) man Steckbrücken setzen - aber im Hobbybedarf hat man es meist nur mit wenigen Eprom-Typen zu tun, sodaß das ein erträglicher Nachteil ist.

Die ´wirklich dicken Brummer´ haben zudem einen eigenen Prozessor, um weitgehend unabhängig von den Macken des PC zu sein.

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Eprommer?" von Michael Heßburg 5.5.2006, 22:52

Sascha Hoogen schrieb am 5.5.2006, 22:25:

> Michael Heßburg schrieb am 5.5.2006, 13:50:
>
> > Nachtrag: der Willem funktioniert mit dem C65 ROM!
>
> Bis zu welchen Größen kann dieser Willem denn?


Bin kein Techniker, daher hier der Link zu den Specs:
http://willem.org/specs.htm

Hier kannste den für 56,- Huhns ordern:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?[...]

Oder aber aus HongKong, für 35,- zzgl 10,- EUR Versand, hat der Andreas so gemacht.

cu
m

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Eprommer?" von Sascha Hoogen 5.5.2006, 22:25

Michael Heßburg schrieb am 5.5.2006, 13:50:

> Nachtrag: der Willem funktioniert mit dem C65 ROM!

Bis zu welchen Größen kann dieser Willem denn?


Tschö,
Sascha

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Eprommer?" von Michael Heßburg 5.5.2006, 13:50

Nachtrag: der Willem funktioniert mit dem C65 ROM!

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Eprommer?" von Michael Heßburg 3.5.2006, 20:54

> Im Wesentlichen unterscheiden sich die Geräte dadurch, wieviele Typen
> sie unterstützen. Für olle C64-(EP)ROMs tut´s auch ein oller C64-Eprommer,

Na, dann schlage ich bei diesem "Willem" zu. Bei 50,- EUR kann man nicht sooo viel falsch machen. Zumal bei dem recht eng gefassen Einsatzgebiet.

Danke jedenfalls!

BTW: Das VCFe war sehr nett. Schade, dass niemand - ausser Andreas - von Euch mit dabei war.

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Eprommer?" von Sascha Hoogen 3.5.2006, 19:25

Michael Heßburg schrieb am 3.5.2006, 18:07:

> > Aus Erfahrung kann ich nur den ALL-07 von Hi-Lo-Systems empfehlen,
>
> Den es weder beim Hersteller, noch bei Reichelt noch bei ihBäh gibt.
> Mist.

Kann gut sein, der Apparat hat schon etliche Jahre auf dem Buckel.
Ich würde Dir ja auch gerne noch einen anderen empfehlen, dummerweise
habe ich nur mit dem einen wirklich Erfahrung.

> Wie gasagt: ich habe keinen Plan. Aber die Preisunterschiede sind ja
> doch recht heftig. Diese Teile von Willem werden für rund 50,-
> Euronen für ein Gerät ohne Gehäuse angeboten. Alle anderen liegen
> zwischen 150 ,- und 250,- EUR. Das macht mich stutzig.

Für einen wirklich guten Eprommer kann man noch deutlich mehr hinlegen,
der ALL-07 war jedenfalls etliche Talers teurer.

> Ich kann mit den technischen Daten nicht allzuviel anfangen, kann
> mir jemand kurz sagen, wo da - ganz grob - die Unterschiede liegen?

Im Wesentlichen unterscheiden sich die Geräte dadurch, wieviele Typen
sie unterstützen. Für olle C64-(EP)ROMs tut´s auch ein oller C64-Eprommer,
aktuellere Bausteine lassen sich damit natürlich nicht lesen oder
programmieren.

Das Dumme ist, dass die meisten einmal einen Eprommer kaufen und den
dann ewig benutzen, solange er das kann, was man braucht. Insofern
dürfte es wenige Leute geben, die Erfahrung mit vielen Eprommern haben...

> "ausschließlich mit 16-Bit-Computern (oder größer, aber nicht mit
> aktuellen PCs)"

Zumindest ist dieses Forum eher richtig als das für 8-Bit, gell? :)

> Jetzt wird es tricky, wir brauchen ein neues Forum:
> Hardwarebasteleien. ;-)

Ist notiert. ;)

> P.S.: Danke für die Werbung, Sacha. Hat alles prima geklappt

Ah, sehr gut. Und das trotz der straffen Deadline, Rööö-speckt!. ;)


Tschö,
Sascha

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Eprommer?" von Michael Heßburg 3.5.2006, 18:07

Hi Sascha!

> ROMs eines 8-Bitters sein, das macht aber nix. Besser zuviel als zuwenig. :)

O.k., gut zu wissen, ich habe ja keine Ahnung davon.


> Aus Erfahrung kann ich nur den ALL-07 von Hi-Lo-Systems empfehlen,

Den es weder beim Hersteller, noch bei Reichelt noch bei ihBäh gibt. Mist.

Wie gasagt: ich habe keinen Plan. Aber die Preisunterschiede sind ja doch recht heftig. Diese Teile von Willem werden für rund 50,- Euronen für ein Gerät ohne Gehäuse angeboten. Alle anderen liegen zwischen 150 ,- und 250,- EUR. Das macht mich stutzig. Ich kann mit den technischen Daten nicht allzuviel anfangen, kann mir jemand kurz sagen, wo da - ganz grob - die Unterschiede liegen? Kann ja nicht das Gehäuse sein, das den Preis hochtreibt.


> PS: F´up, geht ja nur am Rande um 8-Bitter.

Ich darf einen Herrn Hoogen zitieren? ;-)

"ausschließlich mit 16-Bit-Computern (oder größer, aber nicht mit aktuellen PCs)"

Jetzt wird es tricky, wir brauchen ein neues Forum: Hardwarebasteleien. ;-)

Gruß
m

P.S.: Danke für die Werbung, Sacha. Hat alles prima geklappt und Du wurdest natürlich auch erwähnt.

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Eprommer?" von Sascha Hoogen 3.5.2006, 13:10

Michael Heßburg schrieb am 3.5.2006, 09:59:

> Was könnt Ihr empfehlen? Bei iihBäh gibt es welche von Willem und von
> Batronix. Hinweise auf eine Mac-Kompatibilität konnte ich nicht finden.
> Kann ich bedenkenlos solch ein Gerät kaufen, oder ist der gar völlig
> oversized?

Jeder halbwegs aktuelle Eprommer dürfte oversized für das Auslesen von
ROMs eines 8-Bitters sein, das macht aber nix. Besser zuviel als zuwenig. :)

Aus Erfahrung kann ich nur den ALL-07 von Hi-Lo-Systems empfehlen, das
ist ein Mörderklotz, der nur unter DOS bzw. bis Windows 98 am Parallelport
funktioniert, dafür ist er aber unheimlich flexibel und hat bisher alles
gefressen, was ich ihm vorgesetzt habe. :)

Tschö,
Sascha

PS: F´up, geht ja nur am Rande um 8-Bitter.

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


[ Übersicht nach Threads geordnet | Übersicht chronologisch geordnet ]



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo!

[ 8-Bit-Forum | 8-Bit-Flohmarkt | 16-Bit-Forum | 16-Bit-Flohmarkt | Impressum/Datenschutz | Seitenanfang ]