8-Bit-Nirvana Startseite   [ 8-Bit-Forum | 8-Bit-Flohmarkt | 16-Bit-Forum | 16-Bit-Flohmarkt ]

16-Bit-Forum

[ Übersicht nach Threads geordnet | Übersicht chronologisch geordnet ]


"Re: EGA-Monitor an CGA-Karte anschließen?" von Sascha Hoogen 14.12.2007, 08:28

Robert K. schrieb am 13.12.2007, 21:48:

> mal ne ganz simple Frage: kann man eigentlich an einen EGA-Monitor
> einen PC mit CGA-Grafikkarte anschließen? Ich dachte bisher immer daß
> das ginge, da ja der Stecker der gleiche ist. Aber jetzt habe ich
> gelesen, daß die PIN-Belegung angeblich unterschiedlich sein soll?

Guck mal hier:

http://www.hardwarebook.info/CGA
http://www.hardwarebook.info/EGA

Das sieht für mich eigentlich hinreichend identisch aus. :)


Tschö,
Sascha

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: EGA-Monitor an CGA-Karte anschließen?" von Robert K. 14.12.2007, 09:05

Hallo Alex & Sascha,

> http://www.hardwarebook.info/CGA
> http://www.hardwarebook.info/EGA
>
> Das sieht für mich eigentlich hinreichend identisch aus. :)

Naja, wenn ihr meint, daß Pin 2 kein Problem ist (bei CGA auf Masse, bei EGA Secondary Red), dann sollte das also funktionieren...?

Vielleicht liest ja jemand mit, der das schon mal probiert hat, ohne daß ihm der Monitor implodiert ist...

LG,
Robert

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: EGA-Monitor an CGA-Karte anschließen?" von Sascha Hoogen 14.12.2007, 22:27

Robert K. schrieb am 14.12.2007, 09:05:

> Vielleicht liest ja jemand mit, der das schon mal probiert hat, ohne daß
> ihm der Monitor implodiert ist...

Selbst gemacht habe ich das noch nicht, aber andere offenbar schon:

http://www.mplayerhq.hu/[...]/svgalib.html
("EGA-Karte mit CGA-Monitor: 320x200x4bpp, 640x200x4bpp", also der
umgekehrte Fall, CGA-Monitor an EGA-Karte)

http://www.cczwei.de/index.php?[...]
("Um die EGA-Farben nutzen zu können, benötigte man einen speziellen
EGA- Monitor, mit CGA-Monitoren konnte auch die EGA-Karte nur CGA-Farben
darstellen.")

Daraus schließe ich einfach mal, dass sich CGA-/EGA-Karten und -Monitoren
beliebig miteinander kombinieren lassen, ohne dass was implodiert. :)


Tschö,
Sascha

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: EGA-Monitor an CGA-Karte anschließen?" von Max 13.1.2008, 19:21

Sascha Hoogen schrieb am 14.12.2007, 22:27:

> Daraus schließe ich einfach mal, dass sich CGA-/EGA-Karten und -Monitoren
> beliebig miteinander kombinieren lassen, ohne dass was implodiert. :)

Au-aaaaa... CGA-Monitor an EGA-Karte ist Böse[TM].

Man kann eine EGA-Karte vermittels Mäuseklavier in den CGA-Modus versetzen. Dann entfallen aber alle Grafikmodi mit 350 vertikalen Pixeln sowie die Textmodi mit 43 Zeilen. Text mit 25 Zeilen wird nicht im hübschen EGA-Zeichensatz dargestellt, sondern in der altbekannten 8x8-Klötzchenvariante.

Für die höheren Auflösungen braucht es eine Zeilenfrequenz von 22 Kilohertz, die der Gerüchteküche zufolge tatsächlich einen CGA-Monitor schrotten kann. Bei etwas moderneren Monitoren sollte eigentlich die Regelschaltung ansprechen und schlimmeres verhüten, aber wer mag das schon ausprobieren... zu erkennen wäre eh nix, weil der Zeilenfang nicht einrastet.

Witziges Detail am Rande: das bildsequentielle Farbfernsehen nach CBS-Norm hätte bedeutet, alte Empfänger auf ungefähr die gleichen Werte ´hochzutakten´, um sie für die neuen Farb-Sender nutzen zu können. Dann hätte es nur noch einer geräuscharmen Motor-Farbblende bedurft, um einen Ex-SW-Fernseher farbtauglich zu machen... diese Technik wurde dann 30 Jahre später beim 3d-Imager fürs Vectrex recycelt. Von daher: zurück, marsch marsch, ins 8-Bit-Forum ;-)

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: EGA-Monitor an CGA-Karte anschließen?" von Sascha Hoogen 14.1.2008, 17:22

Max schrieb am 13.1.2008, 19:21:

> Au-aaaaa... CGA-Monitor an EGA-Karte ist Böse[TM].

Nein, schlimmstenfalls Keine Gute Idee [TM]. :)

> Für die höheren Auflösungen braucht es eine Zeilenfrequenz von
> 22 Kilohertz, die der Gerüchteküche zufolge tatsächlich einen
> CGA-Monitor schrotten kann.

Ja, nu. Wer einen CGA-Monitor an eine EGA-Karte hängt, tut das ja
vermutlich aus der Not heraus, dass er nix Passendes hat. Da muss
der Nothabende halt auch aufpassen.

Es ging ja nur darum, ob der Anschluss gefährlich sei.

> Bei etwas moderneren Monitoren sollte eigentlich die Regelschaltung
> ansprechen und schlimmeres verhüten, aber wer mag das schon
> ausprobieren...

Ich habe Zweifel, dass es viele CGA-Monitore gibt, die sich selbst
vor falschen Frequenzen schützen...

> zu erkennen wäre eh nix, weil der Zeilenfang nicht einrastet.

Dafür hört man dann aber oft was Schönes, hihi. ;)

> Von daher: zurück, marsch marsch, ins 8-Bit-Forum ;-)

Bin anderer Ansicht, zumal das Fuppen dahin momentan kaputt ist. ;)


Tschö,
Sascha

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


[ Übersicht nach Threads geordnet | Übersicht chronologisch geordnet ]



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo!

[ 8-Bit-Forum | 8-Bit-Flohmarkt | 16-Bit-Forum | 16-Bit-Flohmarkt | Impressum/Datenschutz | Seitenanfang ]