8-Bit-Nirvana Startseite  
?OUT OF USEFUL DATA ERROR IN 16820
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

Coleco Adam andere Hersteller

Coleco Adam

1983

Gleich das Wichtigste für die Spieler vorweg: der Adam ist als Nachfolger der Videospielkonsole ColecoVision kompatibel zu seinem Vorgänger und kann dementsprechend alle Module der Konsole verarbeiten. Umgekehrt kann man die Coleco-Konsole mit den entsprechenden Erweiterungen zum vollwertigen Adam aufrüsten.

Der Adam ist ein kompletter Computer mit relativ guten Grafik- (16 KByte Video-RAM!) und Soundeigenschaften, einer richtigen Schreibmaschinentastatur und großem Speicherplatz für Programme (64 KByte, die sich bis 128 KByte aufrüsten lassen). Ein Datadrive und ein Typenraddrucker waren grundsätzlich im Lieferumfang enthalten.

Interessant am Adam ist die Spannungsversorgung: sie erfolgt über den Drucker, ein Betrieb des Rechners ohne Drucker ist also von Haus aus nicht möglich. Allerdings gab es von Fremdherstellern Abhilfe in Form von separaten Netzteilen, auch der originale klobige Typenraddrucker konnte durch Fremdmodelle ersetzt werden.

Wenn ein Diskettenlaufwerk vorhanden ist, läßt sich der Adam auch unter CP/M betreiben. Angeblich ist für den Adam auch MS-DOS umgesetzt worden (kann das jemand bestätigen?).

Um dem professionellen Anspruch zu genügen, hat Coleco dem Adam zusätzlich ein eingebautes Textverarbeitungsprogramm spendiert. Außerdem sind die beiden Programmiersprachen Adam Smart Basic und Logo enthalten.



Übersicht Coleco Adam
Erscheinungsjahr:1983
Prozessor:Z80A
Taktfrequenz:3,58 MHz
RAM:64 KByte, erweiterbar auf 128 KByte (+ 16 KByte Video-RAM)
ROM:8 KByte (+ Module mit 8, 16, 24 oder 32 KByte)
Betriebssystem:eigenes, optional CP/M (und MS-DOS?)
Grafikchip:Texas Instruments TMS9928A
Textmodus:36 x 24
Grafikmodi:256 x 192
Farben:16
Soundchip:Texas Instruments SN76489AN
Sound:3 Stimmen, mono, 1 Geräuschgenerator
Tastatur:Schreibmaschine, QWERTY, 75 Tasten, Tastenpiep
Laufwerk:Datadrive
I/O:3 x Erweiterungsbus, 1 x Modulschacht, 2 x Joystick, 1 x seriell, 1 x parallel
Besonderheiten:kompatibel zur ColecoVision-Konsole, (alle CV-Module können gespielt werden), Spannungsversorgung über den Drucker, Programmiersprachen Adam Smart Basic (kompatibel zu Applesoft) und Logo, eingebautes Textverarbeitungsprogramm


Quellen:
  • "Alles über Computer" (D. Eirich), Heyne 1984, ISBN 3-453-47038-9
 
Quicklinks Hersteller:
Über dieses Feld kannst du die verschiedenen Hersteller anwählen. Falls du gezielt ein bestimmtes Gerät ansehen willst, findest du es im Index.


Suchfunktion:
Zusammengesetzte Begriffe in Anführungszeichen eingeben. Ein Pluszeichen vor einem Suchbegriff erzwingt dessen Vorhandensein im Ergebnis, ein Minuszeichen schließt einen Begriff entsprechend aus.

Computer des Tages:

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Projekt 64'er Online Spam Poison


[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]
(C) 1997-2018 by Sascha Hoogen/8-Bit-Nirvana, alle Rechte vorbehalten. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.