8-Bit-Nirvana Startseite  
?OUT OF USEFUL DATA ERROR IN 41090
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

Heath-Zenith HERO 1 andere Hersteller

Heath-Zenith

HERO 1

1983

Zu diesem Winzling auf Rollen liegen bisher leider nur sehr dürftige Informationen vor was seine Innereien angeht. Das "Gehirn" des Roboters ist ein Motorola 6808, der mit 1 MHz getaktet wird. HERO 1 wird direkt in 6808-Maschinensprache programmiert, für die Ansteuerung der Motoren, Sensoren und des Sprachsynthesizers werden 6808-Pseudo-Opcodes benutzt. Da dies relativ schwierig ist, hat Heath-Zenith auch ein Erweiterungs-ROM mit einem HERO BASIC herausgebracht.

Hier noch ein Artikel aus der ELO 4/83:

Heath-Zenith HERO-1 Hinter dem heroischen Namen "HERO 1" verbirgt sich ein Kürzel aus "Heath Educational Robot", und was die Firma Heath-Zenith damit vorstellt ist ein urwüchsiger, kleiner Gnom, der sich quirlig hin- und herbewegen und dabei allerlei Verrenkungen machen kann. Der Hersteller spricht daher auch nicht von einem eingebauten Mikrocomputer, sondern von HEROs "Gehirn", dessen Sinne aus Sensoren und dessen Muskeln aus Elektromotoren bestehen; zu füttern gibt man ihm elektrischen Strom, der die Adern des kleinen Helden auch in hundert Jahren nicht verkalken lassen wird. Dieser rund 50 cm hohe Roboter bewegt sich auf Rollen, kann hören und sehen (d.h. Geräusche und Helligkeit wahrnehmen); er ist in der Lage, Bewegungen festzustellen, Entfernungen zu messen und damit auch Hindernissen auszuweichen. Natürlich kann HERO auch seinen stilisierten Kopf drehen und seinen Greifarm bewegen, der zwar aussieht wie ein Piratenarm, aber wesentlich gelenkiger ist als dieser: Auf Wunsch greift sich der kleine Zwerg auch ein Glas Whisky und reicht es Ihnen dar, sofern Sie ihm dies vorher (im wahrsten Sinne des Wortes) eingehämmert haben. Der Umgang mit diesem Roboter erfordert schon eine gewisse Einarbeitung, und so werden dafür bereits regelrechte Kurse angeboten, die zukünftige Herrchen (und Frauchen) im Selbststudium oder im größeren Kreis absolvieren können. Das ganze ist natürlich kein Spielzeug für unausgefüllte Playboys, sondern mit HERO soll der Benutzer den Einstieg in die Handhabung von Industrierobotern erlernen. Sollten auch Sie nicht auf die Gegenwart dieses ergebenen Dieners verzichten wollen, kontaktieren Sie den Hersteller. Wie auch viele seiner Brüder ist so ein Blechkamerad durchaus käuflich: für rund DM 4000,- können Sie ihn über Ihre heimische Schwelle rollen lassen - bei Bedarf sogar mit einem Glas Sekt in der Kralle!



Übersicht Heath-Zenith HERO 1
Erscheinungsjahr:1983
Prozessor:6808
Taktfrequenz:~1 MHz
RAM:?
ROM:?
Betriebssystem:eigenes (basierend auf 6808-Maschinensprache)
Grafikchip:---
Textmodus:---
Grafikmodi:---
Farben:---
Soundchip:Sprachsynthesizer
Sound:?
Tastatur:HEX-Eingabefeld mit 17 Tasten
Laufwerk:---
I/O:?


Quellen:
  • ELO 4/83, S.26, "Einarmiger Held: HERO 1"
 
Quicklinks Hersteller:
Über dieses Feld kannst du die verschiedenen Hersteller anwählen. Falls du gezielt ein bestimmtes Gerät ansehen willst, findest du es im Index.


Suchfunktion:
Zusammengesetzte Begriffe in Anführungszeichen eingeben. Ein Pluszeichen vor einem Suchbegriff erzwingt dessen Vorhandensein im Ergebnis, ein Minuszeichen schließt einen Begriff entsprechend aus.

Dank an:
Tom Bernard für die Infos zu den Innereien und zur Programmierung

Computer des Tages:



Lesezeichen setzen:
del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong
Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg
Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon
Google Bookmarks Google YIGG YIGG
oder 

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Projekt 64'er Online Spam Poison


[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]
(C) 1998-2016 by Sascha Hoogen/8-Bit-Nirvana, alle Rechte vorbehalten. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.