8-Bit-Nirvana Startseite  
?DISK TOO BLANK ERROR IN 45080
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

Interface 2 und viele schöne Module :-) Sinclair

Interface 2

1984

Der ZX Spectrum ist zwar an sich sehr gut zum Spielen geeignet, normalerweise müssen die Programme aber erst umständlich und langsam vom Band geladen werden. Da der Spectrum nicht wie andere Heimcomputer und Konsolen direkt mit einem Modulport und Joystickanschlüssen ausgestattet ist, muß man diese eben erst über Zusatzhardware zur Verfügung stellen - und genau das tut das Interface 2 von Sinclair.


ZX Spectrum mit Interface 2 Bild: ZX Spectrum mit Interface 2

Es handelt sich dabei um eine kleine Box in der Größe einer Zigarettenschachtel, die hinten auf die Busleiste des Rechners gesteckt wird. Damit auch andere Erweiterungen weiterhin nutzbar bleiben, ist der Bus am Interface 2 durchgeführt, es kann also z.B. auch ein Druckerinterface dahinter angeschlossen werden.

Das Interface 2 bietet einen Modulport (dazu später mehr) und zwei Anschlüsse für Joysticks. Die Joystickanschlüsse entsprechen dem von Atari und Commodore benutzten 9-poligen Standard, so daß sich auch deren Knüppel problemlos mit dem Interface benutzen lassen. Die Abfrage über Basic ist sehr einfach, entweder über INKEY$ oder die IN-Funktion:


INKEY$
TasteJoystick 1TasteJoystick 2
1links6links
2rechts7rechts
3unten8unten
4oben9oben
5Feuer0Feuer
IN
61438 (Joystick 1)63486 (Joystick 2)
Bit 0FeuerBit 4Feuer
Bit 1obenBit 3oben
Bit 2untenBit 2unten
Bit 3rechtsBit 1rechts
Bit 4linksBit 0links

Anm.: Bei einer Betätigung des Joysticks wird das entsprechende Bit gelöscht, nicht gesetzt.

Die Module für das Interface 2 sind winzig, gerade mal so groß wie eine Streichholzschachtel. Die kleinen schwarzen Kästchen sind an der Kontaktleiste mit einer roten Gummimanschette versehen, die das Modul vor Verschmutzung und statischer Ladung schützt.


Interface 2 und Modul Bild: Interface 2 und Modul

Die Module werden in von oben in den Schacht des Interface 2 eingeführt (und das tunlichst nur dann, wenn der Rechner ausgeschaltet ist!). Der Schacht ist durch eine kleine Federklappe geschützt, diese muß erst hochgeklappt und festgehalten werden.

Wenn das Modul fest im Schacht sitzt, kann man schließlich den Spectrum einschalten und sofort losdaddeln. Im Gegensatz zu den üblichen Ladeorgien vom Band eine wirklich angenehme Art, schnell mal ein Spielchen zu machen. :-)


Interface 2 mit einigen Modulen Bild: Interface 2 mit einigen Modulen

Natürlich gibt es für das Gespann Spectrum/Interface 2 nicht so viele Module wie für andere Systeme, bei denen der Modulschacht direkt integriert ist. Aber zehn Stück gibt es immerhin doch:

  • Backgammon
  • Cookie
  • Horace & the Spiders
  • Hungry Horace
  • Jetpac
  • Planetoids
  • Pssst
  • Schach
  • Space Raiders
  • Tranz Am

Sollte jemand noch mehr Module kennen, bitte melden!



Quellen:
  • Happy Computer 3/84, S.25f, "Mit dem Interface 2 wird der Spectrum zum Videospiel-Computer" (W. Breuer/M. Lang)
  • Happy Computer 9/84, S.144ff, "Spiele-Lust statt Lade-Frust" (H. Lenhardt)
  • HC 2/85, S.112f, "Rein und ab" (K.-H. Koch)
 
Quicklinks Hersteller:
Über dieses Feld kannst du die verschiedenen Hersteller anwählen. Falls du gezielt ein bestimmtes Gerät ansehen willst, findest du es im Index.

Quicklinks Sinclair:

Suchfunktion:
Zusammengesetzte Begriffe in Anführungszeichen eingeben. Ein Pluszeichen vor einem Suchbegriff erzwingt dessen Vorhandensein im Ergebnis, ein Minuszeichen schließt einen Begriff entsprechend aus.

Computer des Tages:



Lesezeichen setzen:
del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong
Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg
Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon
Google Bookmarks Google YIGG YIGG
oder 

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Projekt 64'er Online Spam Poison


[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]
(C) 1999-2016 by Sascha Hoogen/8-Bit-Nirvana, alle Rechte vorbehalten. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.