8-Bit-Nirvana Startseite  
?GRAPHICS TOO COLOURFUL ERROR IN 54420
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

KC85/4 Made in GDR - Computer aus der DDR

KC85/4

1989

Der KC85/4 war das letzte Modell einer erfolgreichen Serie von DDR-Computern. Seine Markteinführung war 1989 kurz vor der Wende, daher wurden auch nur 50.000 Stück produziert.

Die äußerlichen Änderungen zum KC85/3 bestehen in der geänderten Gehäusefarbe (silbergrau) und dem geänderten Tastaturanschluß (jetzt eine Diodenbuchse).

Entscheidender sind aber die internen Änderungen an der Hardware: Der Speicher wurde von 32 KByte auf 64 KByte aufgestockt, zusätzlich wurden dem KC85/4 noch einmal 64 KByte VRAM spendiert, wodurch sich zwei Bildschirme unabhängig voneinander verwalten lassen.

Ein neuer Grafikmodus ermöglicht hochauflösende Grafik mit vier Farben (schwarz, weiß, türkis und rot). Im "normalen" Modus wurde die Farbverwaltung leicht geändert, beim KC85/4 werden 8 horizontale Punkte durch ein Farbregister verwaltet. Diese kleine Änderung ist auch der Grund für das einzige Kompatibilitätsproblem zu seinen Vorgängern, da die Videozugriffsadressen nicht mehr übereinstimmen, wodurch hardwarenah programmierte Spiele nicht mehr laufen.

Wie schon für den KC85/3 gibt es auch für den /4 eine Version von CP/M, dafür ist allerdings ein Diskettenlaufwerk nötig und mehr Speicher empfehlenswert.



Übersicht KC85/4
Erscheinungsjahr:1989
Prozessor:U880D
Taktfrequenz:1,77 MHz
RAM:128 KByte (davon 64 KByte Bildspeicher)
ROM:20 KByte
Betriebssystem:HC-CAOS 4.2 + HC-BASIC, optional CP/M
Grafikchip:IRM
Textmodus:40 x 32
Grafikmodi:320 x 256
Farben:24 Farben, 16 für den Vorder- und 8 für den Hintergrund
Soundchip:---
Sound:2 Stimmen, stereo
Tastatur:Gummitastatur, QWERTZ, 64 Tasten
Laufwerk:keins intern, erweiterbar mit D004-Laufwerk (5,25", 1 MByte)
I/O:2 x Modul, 1 x Expansion, 1 x Kassette, 1 x Tastatur, 1 x RGB, 1 x HF, 2 x Audio (stereo)
Besonderheiten:eingebauter Piezosummer, interner Speicher abschalt- und schreibschützbar, mehrere Module gleichen Typs gleichzeitig nutzbar, Adreßraum über Bankswitching bis zu 4 MByte (!), mit Erweiterungen bis zu 14 (8) Modulports verfügbar, frei programmierbare Funktionstasten, V.24-Routinen im ROM
 
Quicklinks Hersteller:
Über dieses Feld kannst du die verschiedenen Hersteller anwählen. Falls du gezielt ein bestimmtes Gerät ansehen willst, findest du es im Index.

Quicklinks DDR-Computer:

Suchfunktion:
Zusammengesetzte Begriffe in Anführungszeichen eingeben. Ein Pluszeichen vor einem Suchbegriff erzwingt dessen Vorhandensein im Ergebnis, ein Minuszeichen schließt einen Begriff entsprechend aus.

Externe Links:
KC-Club  Deutsch
Homepage des KC-Clubs
Computerszene der DDR  Deutsch
Homepage rund um die Rechner aus der DDR

Dank an:
Mirko Tomaschek für die ausführlichen Infos
M. Heinzig für das Bild des KC85/4

Computer des Tages:



Lesezeichen setzen:
del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong
Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg
Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon
Google Bookmarks Google YIGG YIGG
oder 

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Projekt 64'er Online Spam Poison


[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]
(C) 1998-2016 by Sascha Hoogen/8-Bit-Nirvana, alle Rechte vorbehalten. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.