8-Bit-Nirvana Startseite  
?CPU MELTDOWN ERROR IN 90
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

8-Bit-Forum

"Re: Visionäre" von Sascha Hoogen
(9.4.2000, 12:01)

(Dieser Artikel wurde 1080 mal seit dem 16.10.2001, 22:56 aufgerufen)

Bezugsnachricht: Re: Visionäre (JayPoint)
Antworten: Re: Visionäre (Andre)

[ Antwort schreiben | Übersicht | Thema ]

JayPoint schrieb am 9.4.2000, 08:25:33:

> > Klar, Bushnell wollte nie Geld verdienen, sondern die Menschheit ins Paradies
> > führen... ;)
>
> Das nicht, aber wenn man bedenkt das er beim Bau seines Computerspieles nur
> an ein Spielzeug für seine Tochter dachte ! -

Das halte ich, wie so vieles in der Pioniergeschichte, für eine nachträglich
geschönte Legende. War es nicht vielmehr so, daß er einfach nur das Zimmer
einer seiner Töchter beschlagnahmen und für den Bau des Automaten benutzen
mußte, weil er sonst keinen Platz gehabt hätte?

> Ich denke nicht das er zu diesen Zeitpunkt ans große Geld dachte !

Das denke ich aber schon. Amerikaner tun das eigentlich immer. ;)))

> > Meinst Du nicht, daß Du diese Sachen etwas zu einseitig und vor allem zu
> > realitätsfern betrachtest? Alle wollten Geld verdienen, nur sind manche
> > halt etwas geschickter vorgegangen als andere. Es ist schade, daß eigentlich
> > bessere Geräte / Software den Bach runtergegangen sind, aber daran ist nunmal
> > nichts zu ändern.
>
> Auch Woz dachte nicht ans Große Geld - Er wollte nur seinem Computerclub
> zeigen was er drauf hat - Jobs war in diesen Fall der Böse Bube !

Wozniak halte ich tatsächlich für eine Ausnahme, ich kann mich aber auch irren.
Nur sieh es mal so: Ohne Jobs hätte kaum jemand außerhalb Kaliforniens jemals
einen Apple in die Finger bekommen - und das wäre doch wirklich schade.

> > > Ich sage nur "Power without the Price !"
> >
> > Hüstel, dieser Spruch stammt von dem verruchten, kleine-Kinder-fressenden
> > Gefährten Satans: Jack Tramiel... ;)
>
> Ja, Du sagst es - Tramiel war derjenige der den sogenannten Heimcomputerkrieg
> anzettelte ! - Er senkte rigorous die Preise ! -

Der böse Mann! Senkt einfach die Preise, so daß sich jeder einen Computer
leisten kann! Du wirst lachen, mir hat es außerordentlich gut gefallen, daß
z.B. der C64 nach ca. einem Jahr nicht mehr 1300 Märker gekostet hat, sondern
nur noch um die 700 - sonst hätte ich den nämlich kaum gesponsort bekommen.
Aber wenn Du Tramiel deswegen schon verteufelst, was ist dann Clive Sinclair?
Der schwarze Lord der teuflischen Billigheimer?

> Was dazu führte das etliche andere mit guten Ideen den Bach runter gingen -

Wir reden hier von einer Zeit, als es noch kein Quasi-Monopol la Wintel
gab, da war so ziemlich alles noch möglich. Daß es ging, hat Amstrad mit den
CPCs sehr eindrucksvoll bewiesen - die kamen verhältnismäßig spät in den
Markt und haben sich wirklich gut gegen Commodore behaupten können.

> Anfangs mit Taschenrechner (Texas Intruments)

Das war eher umgekehrt, Texas Instruments hätte beinahe Commodore plattgemacht.

> und dann mit Computern (Radio Shark, Texas Intruments, ATARI und all diejenigen
> kleinen die wir heute sammeln weil sie so selten sind). Er machte aus einer
> vielfältigen und bunten Computerwelt eine Welt voller grauer Brotkästen !
> - Er überflutete den Markt derart mit seinen Computern, daß es für Innovative
> Ideen keinen Platz mehr gab !

Ach, Atari hätte das also alles ganz anders gemacht? Sei versichert, Atari
hat ebenso profitorientiert gearbeitet wie Commodore, die hätten liebend
gerne den Markt mit XLs überschwemmt, wenn sie gekonnt hätten. Und was
für glorreiche Innovationen kamen denn so von Atari? Seit dem 400/800 hat
sich imho nicht unbedingt viel an der Hardware geändert, da war Commodore
aber deutlich erfindungsreicher...

> Also was blieb den Softwarefirmen da noch übrig ? - Sie mußten sich den Markt
> anpassen und das beste aus dieser Kiste rausholen was möglich war. Ich hätte
> gerne mal gesehen was für großartige Dinge der ATARI vollbracht hätte, wenn
> sich die Programmierer derart mit ihm beschäftigt hätten ! - Ein Vergleich
> von Software beider Systeme hingt deswegen !

Warum? Wenn sich Firmen dazu entschließen, für beide Systeme Software zu
veröffentlichen, dann sollte man diese doch auch für Vergleiche heranziehen
können? Oder haben die weniger Geld in die Entwicklung für den einen Computer
gesteckt, nur weil sich voraussichtlich eh nicht genug Einheiten dafür
verkaufen lassen? Dann hätten sie´s vielleicht lieber gleich sein lassen
sollen...

> Kurz moch zur MOSTECH - 1975 kaufte Commodore MOSTECH die den 6502 herstellten.
> Und sie wußten nicht so richtig etwas damit anzufangen !

Niemand wußte zu der Zeit richtig etwas mit einem Mikroprozessor anzufangen.
Selbst bei Intel wurde mit dem Gedanken gespielt, einen Computer zu bauen -
diese Idee haben sie dann verworfen, weil sie keinen Markt für so etwas
sahen...

> Also entschlossen sie sich mit großen finanziellen Aufwand den ersten
> Personal-Computer den PET zu bauen - 1977 war es dann soweit nur war Apple
> schneller ! - Auch der Apple hatte den 6502 - nur was hatte doch dieser
> grüne Junge in seiner Garage mit wenig finanziellen Aufwand dort
> zusammengebastelt ! -

Niemand bestreitet die Leistungen von Wozniak. Das hat aber wenig mit
Atari oder Bushnell zu tun.

> Im Vergleich zu den von einen Millionenschweren Unternehmen wie Commodore
> entwickelten PET zeigte uns der Apple was man mit einen 6502 anfangen konnte.
> Kurze Zeit später zeigte uns ATARI das dies noch nicht alles war, was man mit
> diesen großartigen Processor anstellen konnte ! - Meiner Meinung nach hatte
> erst ATARI aus den 6502 das gemacht was er wurde - Eine Legende !

Dein unkommerzieller Bushnell hat Atari für 28 Mio. USD an Time Warner verkauft
(und dabei 15 Mio. USD für sich selbst kassiert), Atari war also ebenso ein
Millionenunternehmen wie Commodore. Und daß Atari allein den 6502 zur Legende
gemacht haben soll, halte ich mal eben für eine Legende. ;))

Tschö,
Sascha

CONT 2: CONT 1:
Lesezeichen für diesen Beitrag: del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon


Antwort schreiben

Hier kannst Du auf die angezeigte Nachricht antworten. Beachte bitte die folgenden Punkte:
  • Dieses Forum befasst sich ausschließlich mit 8-Bit-Computern und Videospielen, Artikel zu anderen Themen sind off-topic und unerwünscht (für Computer mit mehr als 8 Bit gibt es hier aber auch ein eigenes Forum). Wenn der Vorschreiber schon vom Thema abweicht und Du unbedingt antworten möchtest, dann schreibe ihm lieber per e-mail.
  • Schreibe bitte so, dass sich niemand beleidigt oder angegriffen fühlt, auch wenn der Vorschreiber sich bereits im Ton vergriffen haben sollte. Solche Sachen löst man eh besser privat per e-mail.
  • Im Eingabefeld wird der komplette Text zitiert. Kürze die Zitate bitte so weit wie möglich, damit unnötiger Ballast vermieden wird. Hinweise zu richtigem und falschem Quoting findest Du hier: learn.to/quote.
Name:
E-mail:
Betreff:
Antwort:
Klicke bitte das Feld links an, falls Du Antworten auf diese Nachricht auch per E-mail bekommen möchtest.


       

Achtung: "SPAMFALLE" heißt nicht ohne Grund so, keinesfalls benutzen!



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo Spam Poison
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo! Spam Poison

[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]