8-Bit-Nirvana Startseite  
?FATAL 6502 BURNOUT ERROR IN 48180
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

8-Bit-Forum

"Alternate Reality für Atari" von Andre
(15.4.2000, 11:31)

(Dieser Artikel wurde 1225 mal seit dem 16.10.2001, 22:56 aufgerufen)

Antworten: Re: Alternate Reality für Atari (Sascha Hoogen)

[ Antwort schreiben | Übersicht | Thema ]

Nach Darstellung der Hardwarevorzüge des Atari noch einige objektive Fakten zu einem der besten 8-Bit Spiele überhaupt: Alternate Reality "The City".

Ist zwar englisch, macht aber hoffentlich nichts.

Gefunden habe ich das unter http://gamefaqs.com/[...]/alternate_reality.txt

Ok, here we go:

´Alternate Reality: The City, is the first ever released AR game. It was released in 1985
for the Atari 8-bit line of computers, and it was entirely coded by Philip Price; with
music by Gary Gilbertson and graphics by Craig Skinner.

The City was an incredible piece of code, stretching the 48k availible to a maximum. It
featured a smooth scrolling 3d graphics engine (using a mirror effect to reduce load; it
only rendered the objects above the horizon, then mirrored them to the rest of the screen,
which is also what´s causing some of the strange effects seen in some emulators today),
and luscious 4 channel sound (using a music engine called AMP, Advanced Music Processor,
which could tie events to sound, letting Gary Gilbertson compose lyrics which got highlited
at the correct notes, something unique for a game, even today).

4 channel sound was another thing unique for the Atari; the C64 had only three channels
and so did the Atari ST (it wasn´t until the Amiga and PC that four and more channels
were availible again), but that was not all. The famous room with the spinning stats featured
an incredible amount of 63 colors on screen at once (4 colors per line), compared to the
8 colors which were normal at the time (in game graphics had roughly 45 colors depending
on what time of day it was and special locations could have over 50, and through a palette
shift, establishments gained night and day pictures too). Needles to say, these effects
weren´t easily acquired, and most were lost in the translations to other systems (which
weren´t done by Philip Price).´

Kann da der C64 mithalten? Wohl kaum ;)))))))))))))))))))))))))))

Gruss,

Andre


Lesezeichen für diesen Beitrag: del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon


Antwort schreiben

Hier kannst Du auf die angezeigte Nachricht antworten. Beachte bitte die folgenden Punkte:
  • Dieses Forum befasst sich ausschließlich mit 8-Bit-Computern und Videospielen, Artikel zu anderen Themen sind off-topic und unerwünscht (für Computer mit mehr als 8 Bit gibt es hier aber auch ein eigenes Forum). Wenn der Vorschreiber schon vom Thema abweicht und Du unbedingt antworten möchtest, dann schreibe ihm lieber per e-mail.
  • Schreibe bitte so, dass sich niemand beleidigt oder angegriffen fühlt, auch wenn der Vorschreiber sich bereits im Ton vergriffen haben sollte. Solche Sachen löst man eh besser privat per e-mail.
  • Im Eingabefeld wird der komplette Text zitiert. Kürze die Zitate bitte so weit wie möglich, damit unnötiger Ballast vermieden wird. Hinweise zu richtigem und falschem Quoting findest Du hier: learn.to/quote.
Name:
E-mail:
Betreff:
Antwort:
Klicke bitte das Feld links an, falls Du Antworten auf diese Nachricht auch per E-mail bekommen möchtest.


       

Achtung: "SPAMFALLE" heißt nicht ohne Grund so, keinesfalls benutzen!



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo Spam Poison
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo! Spam Poison

[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]