8-Bit-Nirvana Startseite  
?MEMORY REFUSES POKING ERROR IN 40790
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

8-Bit-Forum

"Re: CBM-Laufwerksmechaniken" von Nicolas Welte
(22.4.2001, 19:45)

(Dieser Artikel wurde 1133 mal seit dem 16.10.2001, 22:56 aufgerufen)

Bezugsnachricht: CBM-Laufwerksmechaniken (Winfried Falkenhahn)

[ Antwort schreiben | Übersicht | Thema ]

Winfried Falkenhahn schrieb am 22.4.2001, 15:12:

> Da ich vor ein paar Tagen mal eine SFD1001 auseinandergebaut habe, ist mir aufgefallen, daß das eigentliche Laufwerk ja schon mit einem Direktantrieb ausgestattet ist (und nicht mehr über einen Antriebsriemen angetrieben wird). Weißt zufällig jemand, ob die Laufwerke vom Typ Panasonic JU-570-2 schon über eine automatische Drehzahlregelung verfügen ? Ansonsten macht die Laufwerksmechanik ja
Das funktioniert wie in allen direktangetriebenen Laufwerken: Die Drehzahl wird von einem Keramikoszillator kontrolliert, und feinjustieren kann man sie bei dem Laufwerk über einen kleinen Poti.

Meine SFD1001 war etwas dejustiert und ich musste sie mal neu einjustieren, und dann hatte ich hier mal ne 8250LP, bei der in einem Lesekopf ne Spule durch war.

Nicolas

  • CBM-Laufwerksmechaniken (Winfried Falkenhahn / 22.4.2001, 15:12)
    • Re: CBM-Laufwerksmechaniken (Nicolas Welte / 22.4.2001, 19:45)

Lesezeichen für diesen Beitrag: del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon


Antwort schreiben

Hier kannst Du auf die angezeigte Nachricht antworten. Beachte bitte die folgenden Punkte:
  • Dieses Forum befasst sich ausschließlich mit 8-Bit-Computern und Videospielen, Artikel zu anderen Themen sind off-topic und unerwünscht (für Computer mit mehr als 8 Bit gibt es hier aber auch ein eigenes Forum). Wenn der Vorschreiber schon vom Thema abweicht und Du unbedingt antworten möchtest, dann schreibe ihm lieber per e-mail.
  • Schreibe bitte so, dass sich niemand beleidigt oder angegriffen fühlt, auch wenn der Vorschreiber sich bereits im Ton vergriffen haben sollte. Solche Sachen löst man eh besser privat per e-mail.
  • Im Eingabefeld wird der komplette Text zitiert. Kürze die Zitate bitte so weit wie möglich, damit unnötiger Ballast vermieden wird. Hinweise zu richtigem und falschem Quoting findest Du hier: learn.to/quote.
Name:
E-mail:
Betreff:
Antwort:
Klicke bitte das Feld links an, falls Du Antworten auf diese Nachricht auch per E-mail bekommen möchtest.


       

Achtung: "SPAMFALLE" heißt nicht ohne Grund so, keinesfalls benutzen!



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo Spam Poison
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo! Spam Poison

[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]