8-Bit-Nirvana Startseite  
?OUT OF MOTIVATION ERROR IN 6670
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

8-Bit-Forum

"Re: Endlich wieder !" von JayPoint
(29.7.2001, 15:05)

(Dieser Artikel wurde 894 mal seit dem 16.10.2001, 22:56 aufgerufen)

Bezugsnachricht: Re: Endlich wieder ! (Sascha Hoogen)
Antworten: Re: Endlich wieder ! (Sascha Hoogen)

[ Antwort schreiben | Übersicht | Thema ]

Sascha Hoogen schrieb am 28.7.2001, 13:18:

> Das ist aber sehr vereinfacht. Abgesehen davon, daß in den Büros nicht
> zwingend Apples standen, sondern vor allem CP/M-Rechner (hierzulande sogar
> unheimlich viele CBMs, hihi), kann ich die VCS-Sache auch nur bedingt
> nachvollziehen.

1977, als der Apple den Büromarkt stürmte, war es um CP/M bereits schon schlecht bestellt. Nicht umsonst nahm der (Büro-) Markt diese neue Kiste Namens Apple an. Dies lag nicht unbedingt an der Hardware (CP/M Maschinen waren durchaus leistungsfähiger als der Apple !), nein es lag an einer Killer-Applikation Namens "VISICALC" ! - Visiclac krempelte den damaligen Büro-Markt völlig um und es kam zu einen Run auf die Hardware auf dem diese Software lief: Apple

Also nun nochmal meine These: Zum arbeiten nahm man damals einen Apple (meinetwegen auch nen CP/M-Clon), zum spielen (meist Zuhause, daher Home-Computer) einen ATARI VCS.

> Der 400/800 war dem VCS so weit überlegen, daß sich leicht
> Vorzeigespiele (lies: Killerapplikationen) hätten programmieren lassen,
> die dann auch ihre Käufer gefunden hätten. Das hat später gut geklappt,
> z.B. beim Amiga und danach beim PC.
>

Wie ich schon erwähnte gab es auch für den ATARI "Visicalc" - nur hatte damals ATARI den Ruf einer "Spiele-Maschine" (dank VCS) und war daher für Manager und Firmenchefs nicht von Bedeutung ! - Das der ATARI eine ähnliche und durchaus leistungsfähigere Architektur als der Apple aufwies, war dem Markt egal und man kaufte das was alle kauften, Apple !


> > Man verdiente doch königlich am VCS-Markt ! - Erst als dieser tod war,
>
> Ähem, der XL-Markt war eigentlich vor dem VCS-Markt tot... ;)

Wer redet denn hier von einen XL ? - Ich rede die ganze Zeit von Candy und Coleen ! - Und das war 3 Jahre vor dem XL !


> > schwenkte man über zum vermeindlich minderwertigen Computer C64, da dieser
> > Aufgrund seines Preises dankend von Markt angenommen wurde.
>
> "Vermeintlich minderwertig" - Du machst Fortschritte. :))

Mit "Vermeintlich minderwertig" meine ich, daß es 1982 durchaus leistungsfähige Hardware auf dem Markt gab und es Commodore auch zuzutrauen wäre zu dieser Zeit eine 16-Bit Maschine auf den Markt zu bringen. Aber nein stattdessen wurde eine alte und billige Architektur zusammengezimmert die nicht in der Lage war sich mit "Uralt-Maschinen" wie Apple (1977) oder ATARI (1979) zu messen.


>
> > Dabei merkten die Käufer garnicht, daß sie veraltete Technik erstanden,
> > denn der C64 war ja so unendlich besser als ein VCS (kein Wunder, zum
> > Erscheinungsdatum des C64 war selbst ein Taschenrechner dem VCS überlegen).
>
> Und daraus schließen wir was? Du tust so, als hätte es bei Erscheinen des
> C64 keine Atari-Computer mehr gegeben, für die sich die Leute hätten
> entscheiden können. Und zu diesem Zeitpunkt war kein großer Preisunterschied
> mehr gegeben, so daß dieses Argument nicht zieht.

Es gab Apples und ATARIs der eine ruhte sich auf seinen Verkaufszahlen (Jobs) aus und der andere (Warner Bros.) wußte eigentlich garnicht was für eine tolle Maschine er hatte (und der Rest der Welt auch nicht, mangels Werbung). WERBUNG ! - Commodore oder sagen wir lieber Tramiel war der Werbeguru schlecht hin ! - Dieser pries seine veraltete Hardware (C64) der Welt als die "Wunderkiste" schlechthin" - Power without a Price - Also wenn man es objektiv betrachtet war das mit der "Power" wohl nen schlechter Scherz und was den Preis anbelangt hat man den Käufer wohl eher billige Ramsch-Hardware untergejubelt ! - Nur wie immer: Die Masse ist dumm und wenn mein Nachbar son Ding hat, muß ich auch son Ding haben !



>
> > > Für linksliegengelassenene Computer erfreuen sich meine Apples aber
> > > erstaunlich vieler Spiele - und das, obwohl der Apple ][ eher nicht als
> > > Spielemaschine konzipiert war...
> >
> > Achja, dann verrat mir mal für was 1977 ein Büro(PC)- Computer Grafik und
> > Sound brauchte ?
>
> Brauchte er nicht, war aber nice to have [TM]. Das ist ja das Schöne
> an den Apfelkisten, daß sie eben nicht nur das eine oder andere können,
> sondern eigentlich alles. :)
>

Ja, aber erst nachdem man diese mit diversen After-Market Steckkarten auf die Sprünge half ! - Und dies zu Preisen die jegliches Haushaltsbudget sprengten !


> > - Der Apple war Woz sein Spielzeug - das Jobs das anders sah, führte zum
> > eigentlichen PC.
>
> Jobs war Verkäufer, nicht Designer. Hätte Wozniak nicht so gerne mit
> Leiterplatten und Assembler gespielt, hätte Jobs auch nicht viel zu
> verkaufen gehabt.
>

> > > Gegen den Apple haben weder C64 noch XL eine Schnitte, das ist eine ganz
> > > andere Klasse. PET und TRS gehören ebenfalls in eine andere Klasse, aber
> > > die sind zugegebenermaßen im Vergleich etwas fad gegen einen Heimcomputer,
> > > sie waren ja auch hauptsächlich als Büromaschinen gedacht.
> >
> > Klasse ? - Gab es damals Klassen ? - Es gab Blue Mother (IBM) auf der einen
> > Seite und VCS (ATARI) auf der anderen Seite.
>
> IBM hat sich zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch nicht um Heimcomputer gekümmert.
> Der IBM PC kam 1981 heraus und war ursprünglich auch nicht als Heimcomputer
> gedacht, sondern ebenfalls als Büromaschine.

Richtig ! - Er war ein Versuch, Apple aus den Rennen zu schlagen !

Übrigens IBM PC - Ein aüßerst schnell zusammengeschusterter Computer der möglichst nicht zu schnell sein sollte um den Mainframes von IBM keine Konkurenz im eigenen Hause zu bieten. - Auch hier wurde billigst etwas vermarktet, was dann den Käufer als "Ultimative Büro-Lösung" untergejubelt wurde. -> Die Masse ist dumm !


>
> > Alles daswischen war visionär und sicherlich eigentümlich, nur Klassen gabs
> > damals noch nicht ! - Ein Vergleich der Systeme kann und sollte man nur auf
> > der Grundlage des Entwicklungszeitraumes machen,
>
> So ein Quatsch - dann kannste auch gleich die 1977 existierenden Großrechner
> mit in den Vergleich einbeziehen... Natürlich gab es verschiedene Klassen
> von Computern, ein Spieler wäre z.B. nicht sehr glücklich mit einem CBM
> gewesen, eine Sekretärin wiederum nicht unbedingt mit einem Atari 400.

Ich rede von den damaligen Größen: Und da gabs halt nur IBM zum Arbeiten und ATARI zum Spielen ! - Wobei man mit ner Mainframe von IBM schlecht spielen konnte, im Gegenzug konnte man hervorragend mit nen ATARI 800 arbeiten !


>
> > ein Vergleich Alt gegen Neu hingt in jeder Hinsicht !
>
> Ack. Hat außer Dir aber auch niemand gemacht.

Achja ? - Wer vergleicht den hier einen Computer aus dem Jahre 1982 mit einen Computer aus dem Jahre 1979 ? - Das bin nicht ich, ganz in Gegenteil, ich versuche es den Leuten hier klarzumachen, daß sie Neu mit Alt vergleichen ! - Sie sollten eher den 1982 erschienenen C64 mit einen 1981 erschienenen IBM PC vergleichen, nur das können sie nicht (8- gegen 16-Bit), also müssen sie ihren C64 mit uralt-Maschinen aus einer anderen Dekade vergleichen ! - Trauig, aber wahr !

Grüße

J.

CONT 1:
Lesezeichen für diesen Beitrag: del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon


Antwort schreiben

Hier kannst Du auf die angezeigte Nachricht antworten. Beachte bitte die folgenden Punkte:
  • Dieses Forum befasst sich ausschließlich mit 8-Bit-Computern und Videospielen, Artikel zu anderen Themen sind off-topic und unerwünscht (für Computer mit mehr als 8 Bit gibt es hier aber auch ein eigenes Forum). Wenn der Vorschreiber schon vom Thema abweicht und Du unbedingt antworten möchtest, dann schreibe ihm lieber per e-mail.
  • Schreibe bitte so, dass sich niemand beleidigt oder angegriffen fühlt, auch wenn der Vorschreiber sich bereits im Ton vergriffen haben sollte. Solche Sachen löst man eh besser privat per e-mail.
  • Im Eingabefeld wird der komplette Text zitiert. Kürze die Zitate bitte so weit wie möglich, damit unnötiger Ballast vermieden wird. Hinweise zu richtigem und falschem Quoting findest Du hier: learn.to/quote.
Name:
E-mail:
Betreff:
Antwort:
Klicke bitte das Feld links an, falls Du Antworten auf diese Nachricht auch per E-mail bekommen möchtest.


       

Achtung: "SPAMFALLE" heißt nicht ohne Grund so, keinesfalls benutzen!



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo Spam Poison
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo! Spam Poison

[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]