8-Bit-Nirvana Startseite  
?DIVISION TOO COMPLICATED ERROR IN 42990
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

8-Bit-Forum

"Re: Alte Datasetten digital archivieren" von Nicolas Welte
(6.9.2002, 09:33)

(Dieser Artikel wurde 1121 mal aufgerufen)

Bezugsnachricht: Alte Datasetten digital archivieren (Jürgen)

[ Antwort schreiben | Übersicht | Thema ]

Jürgen schrieb am 6.9.2002, 09:21:
> 2. Digitale Rauschentfernung
> Mit der heutigen Technik ist es kein Problem, die aufgenommenen
> Tonsignale von Rauschen zu befreien.
> Da Manche Datensignale sich allerdings wie Rauschen anhören,
> ist hier mit Problemen zu rechnen?

Allerdings. Was für Audioaufzeichnungen gut funktioniert, geht mit Datenaufzeichnungen sicher schief. Da werden nur ganz wenige diskrete Frequenzen verwendet, und deswegen haben sich in der "Szene" schon seit längerem Verfahren etabliert, um die Tapes digital sauber zu konvertieren. Das sind bei den Commodores die .TAP Formate und bei den Z80 Rechnern die .TZX. Das sind zufällig auch genau die Formate, die von den Emulatoren direkt unterstützt werden.

Infos zu .TAP findest Du z.B. unter http://arnold.c64.org/~minstrel/

> 3. Beschleunigung
> Können die Wandler im Heimcomputer innerhalb gewisser Grenzen
> mit solchen Steigerungen mitgehen?

Mach das nicht. Die Laderoutinen haben vielleicht 10% Toleranz, und die sind für Gleichlaufschwankungen vorgesehen, und auch für Unterschiede zwischen aufzeichnendem und abspielendem Deck.

> 4. Komprimierung
> Wird sich die Kompression + Datenreduzierung bei
> aufgenommenen Datensignalen negativ auswirken?

Und ob. MP3 komprimiert durch gezieltes Weglassen von Frequenzen so, daß es das menschliche Gehör nicht bemerkt, aber ein Computer würde es sicher merken.

> 5. Welche Qualitätsstufe überhaupt?
> Die Digitalisierungsparameter sowie evtl. spätere Komprimierungsparameter
> lassen einen großen Bereich zu.
> Die sichere Seite wird sicher CD-Audio sein mit 44,1khz u. voller Bandbreite.
> Aber es gibt ja viele Abstufungen nach "unten".
> Was wäre eine sinnvolle Basis?

48kHz, 1Bit, Mono. Ernsthaft :-) Außer bei Atari, da braucht man mitunter Stereo und 8 oder 16 Bit auf der zweiten Spur.

Nicolas


Lesezeichen für diesen Beitrag: del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon


Antwort schreiben

Hier kannst Du auf die angezeigte Nachricht antworten. Beachte bitte die folgenden Punkte:
  • Dieses Forum befasst sich ausschließlich mit 8-Bit-Computern und Videospielen, Artikel zu anderen Themen sind off-topic und unerwünscht (für Computer mit mehr als 8 Bit gibt es hier aber auch ein eigenes Forum). Wenn der Vorschreiber schon vom Thema abweicht und Du unbedingt antworten möchtest, dann schreibe ihm lieber per e-mail.
  • Schreibe bitte so, dass sich niemand beleidigt oder angegriffen fühlt, auch wenn der Vorschreiber sich bereits im Ton vergriffen haben sollte. Solche Sachen löst man eh besser privat per e-mail.
  • Im Eingabefeld wird der komplette Text zitiert. Kürze die Zitate bitte so weit wie möglich, damit unnötiger Ballast vermieden wird. Hinweise zu richtigem und falschem Quoting findest Du hier: learn.to/quote.
Name:
E-mail:
Betreff:
Antwort:
Klicke bitte das Feld links an, falls Du Antworten auf diese Nachricht auch per E-mail bekommen möchtest.


       

Achtung: "SPAMFALLE" heißt nicht ohne Grund so, keinesfalls benutzen!



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo Spam Poison
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo! Spam Poison

[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]