8-Bit-Nirvana Startseite  
?DISK TOO BLANK ERROR IN 21320
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

8-Bit-Forum

"Re: Fragen zum Amstrad PCW 8256" von -mc
(17.11.2002, 08:07)

(Dieser Artikel wurde 1104 mal aufgerufen)

Bezugsnachricht: Fragen zum Amstrad PCW 8256 (Joachim Schwanter)

[ Antwort schreiben | Übersicht | Thema ]

Hallo Joachim,

ein gutes Schnäppchen hast Du da gemacht; ich hoffe, wir kriegen die Kiste gemeinsam wieder ans laufen ;-)
Also, der Reihe nach:

> Wenn ich die Kiste einschalte, surrt die Floppy und die rote LED leuchtet dauernd. Außerdem flimmert der Bildschirm furchtbar

Hmmm... das mit dem Flimmern irritiert mich etwas. Ich würde des, was ich bei meiner Joyce sehe, als ´grün leuchten´ bezeichnen. Ansonsten ist das aber perfekt normal. Sie will halt ihr CP/M oder ihr Textprogramm booten. Wie jeder ´echte´ CP/M-Rechner auch.

> Wofür ist der 24-Volt-Eingang auf der Rückseite?

Das ist der 24 Volt Ausgang für den Drucker; ich glaube nicht, daß sich das als Eingang für Batteriebetrieb eignet :-)

> Kann man auch andere als den ursprünglich mitgelieferten Drucker anschließen?

Nur via Interface, dann aber: Ja sicher...

> Was kann man an den Expansion-Anschluß hängen?

Standard ist wohl das RS232/Centronics-Interface von Schneider (Achtung: Wenn Du sowas auf Ebay suchst, achte drauf, ob´s von Schneider ist oder von Amstrad. Die deutschen Rechner haben nämlich wie die deutschen CPC 6128 centronics-artige Expansion-Stecker, wogegen die englischen den Platinenstecker haben wie die ´kleinen´ CPCs und englische 6128er. Umrüsten geht zwar, ist aber pusselig.)
Wenn es unbedingt sein muß, läßt sich dieses Interface übrigens sogar nachbauen; ist enttäuschend wenig drin.
Ansonsten kann man an den Expansion.Port anschließen: einen Lightpen, einen externen Monitor (ich meine sogar, man kann auch umgekehrt ein externes Signal auf den Joyce-Bildschirm legen), alle möglichen Interfaces (der Marke Eigenbau)... nur CPC-kompatibel ist der Port leider nicht :-(

> Ich habe hier seit längerem eine Kiste mit Schneider-6128-Zubehör, u. a. bespielte Disks (CP/M) und einen 5,25-Zll-Floppy. Sind die Sachen kompatibel?

Hmmm... wie man´s nimmt. Lesen lassen die Disks sich schon, aber von einer 6128er CP/M Disk wird eine anständige Joyce wohl nicht booten wollen. Da braucht´s dann entweder eine CP/M-Disk oder eine mit der speziellen Textverarbeitung.

> Ist die Tastatur eine "Spezialanfertigung" ?

Leider: Ja. Aber es lohnt sich, es mal mit einer CP/M Bootdisk zu versuchen; wenn sie bis zum Prompt hochbootet (und dann wirre Zeichen eingegeben zu werden scheinen), dann lohnt es sich, nach einer Tastatur zu suchen. Gibt es manchmal sogar auf dem vielgeschmähten Ebay, und die Schneider-Ecke war, als ich das letzte Mal da war, auch nicht so doll überlaufen, daß die Preise astronomisch hoch waren.

> Wie Ihr seht - so viele Fragen und das für nur 3 Euro :-)

Und ich hab´ extra meine Tastatur ausgestöpselt, um zu sehen, was ´ohne´ passiert. Nur eine CPC 6128 Bootdisk hab´ ich grad nicht ausprobiert... aber selbst wenn der Rechner an sich hin sein sollte: Der Monitor ist auch so brauchbar, das Disklaufwerk ist das gleiche wie in den CPCs, etc. pp. Und hübsch ausschauen tut das Teil allemal...

So, ich hoffe Dir ein wenig weitergeholfen zu haben.

Max


Lesezeichen für diesen Beitrag: del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon


Antwort schreiben

Hier kannst Du auf die angezeigte Nachricht antworten. Beachte bitte die folgenden Punkte:
  • Dieses Forum befasst sich ausschließlich mit 8-Bit-Computern und Videospielen, Artikel zu anderen Themen sind off-topic und unerwünscht (für Computer mit mehr als 8 Bit gibt es hier aber auch ein eigenes Forum). Wenn der Vorschreiber schon vom Thema abweicht und Du unbedingt antworten möchtest, dann schreibe ihm lieber per e-mail.
  • Schreibe bitte so, dass sich niemand beleidigt oder angegriffen fühlt, auch wenn der Vorschreiber sich bereits im Ton vergriffen haben sollte. Solche Sachen löst man eh besser privat per e-mail.
  • Im Eingabefeld wird der komplette Text zitiert. Kürze die Zitate bitte so weit wie möglich, damit unnötiger Ballast vermieden wird. Hinweise zu richtigem und falschem Quoting findest Du hier: learn.to/quote.
Name:
E-mail:
Betreff:
Antwort:
Klicke bitte das Feld links an, falls Du Antworten auf diese Nachricht auch per E-mail bekommen möchtest.


       

Achtung: "SPAMFALLE" heißt nicht ohne Grund so, keinesfalls benutzen!



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo Spam Poison
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo! Spam Poison

[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]