8-Bit-Nirvana Startseite  
?STRING TOO MEANINGLESS ERROR IN 2980
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

8-Bit-Forum

"Re: Schluss mit lustig..." von Sascha Hoogen
(17.7.2003, 09:46)

(Dieser Artikel wurde 1577 mal aufgerufen)

Bezugsnachricht: Re: Schluss mit lustig... (georg)
Antworten: Re: Schluss mit lustig... (Oliver W. Leibenguth)
Re: Schluss mit lustig... (georg)

[ Antwort schreiben | Übersicht | Thema ]

Der kleine georg schrieb am 16.7.2003, 22:59:

> die unterscheidung "kommerziell" und "nicht kommerziell" hat nur bei der
> bemessung des möglichen schadenersatzes bedeutung.

Sie sollte aber für die Entscheidungsfindung, ob abgemahnt wird oder nicht,
bei Tulip schon eine Bedeutung haben - andernfalls hätten sie ja gerade
diejenigen gegen sich, die sie auf dieses tolle Portal locken wollen...

> die geldverdienerei geht mit der abmahnerei los - tulip ist,denk ich, klein
> genug, dass sie mit der möglichkeit, geld zu verdienen, liebäugeln... ;)

Abmahnerei zum Zwecke der Geldvermehrung verstößt aber ein kleines bißchen
gegen deutsches Recht, woll? ;)

> > Jetzt erst Ansprüche
> > geltend zu machen, dürfte ihnen zumindest einen schweren Stand
> > verschaffen.
>
> überhaupt nicht - wann du deine rechte wahrnimmst, spielt absolut keine rolle. es steht dir
> als inhaber vollkommen frei, jahrelang nicht zu verwerten.

Tatsächlich? Ich bin juristisch leider vollkommen ungebildet,
aber was ist damit:

http://transpatent.com/[...]/gmvo-6.html#53 ?

> > Außerdem wüßte ich beim besten Willen nicht, was an
> > der Namensnennung illegal sein sollte.
>
> das ist eine heikle sache. ich kann dir aus erster hand sagen, das wenn ich zum
> beispiel im rahmen eines artikel etwa den inhalt eines paramount-filmes
> zusammenfasse, benutze ich deren inhalte, um einen artikel zu publizieren, der
> in erster linie natürlich meiner publikation zu gute kommt. im prinzip könnte ein
> filmstudio sowas untersagen. man müsste dann vor gericht klären, ob es ein
> öffentliches interesse an diesem filminhalt gibt und die berichterstattung
> deswegen durch die presse- und meinungsfreiheit gedeckt ist. bei einem
> star-trek-movie könnte das schon schwierig werden...

Der Vergleich humpelt aber wie der schwarze Ritter mit der Fleischwunde... ;)

Hier geht es in erster Linie um den Markennamen, nicht um Inhalte. Letzteres
wäre wohl auch nur bei Sites problematisch, die tatsächlich geistiges Eigentum
von Commodore veröffentlichen, seien es ROM-Listings, Handbücher o.ä.

Aber was zum Geier soll an der Namensnennung so schändlich sein? Wie kann man
ein Produkt beschreiben, ohne es beim Namen zu nennen?

> die industrie hat sich da ein sehr feines netz von willigen politikern spinnen
> lassen, das schon jetzt manchmal ganz schön klebrig wird.

Öffentliche Meinung wiegt manchmal aber schwerer als klebrige
Entscheidungsträger... ;)

> unabhängig davon, ob´s moralisch ist: die gerichte akzeptieren als legitimation
> in erster linie namen von natürlichen personen und eingetragene warenzeichen.
> weil niemand commodore heißt, aber andererseits die namensrechte (und ich meine
> die rechte an der gesamten 8-bit-technologie) bei tulip liegen, wird jeder
> widerstand zwecklos sein.

Siehe oben, die jahrelange Duldung dürfte ein wichtiger Punkt sein, ein zweiter
wäre wohl das Ziel der jeweiligen Site, denn wirklich kommerziell dürfte kaum
eine sein. Aber der wichtigste Punkt ist imho die öffentliche Meinung, Tulip
würde sich bestimmt nicht gerade beliebt machen, wenn sie Fanseiten schließen
lassen. Widerstand ist nicht zwecklos, er will nur ordentlich organisiert sein. :)

> > Mal gucken, ob ich in nächster Zeit eine Abmahnung bekomme. Falls
> > ja, dann leite ich die sofort an Dich zur Veröffentlichung weiter,
> > ja? :)
>
> klar... ;)

Gut, die Publikationskeule ist ja immer noch eine der besten Waffen gegen
kommerzielle Willkür. :)

> ich würde dann allerdings trotzdem dazu raten, einen netten brief zurückzuschreiben,
> dass du deren forderungen (immerhin hast du ja kein commodore in der url ;) )
> akzeptierst,

Gerade das würde ich ja eben nicht wollen. Ohne die Sites, gegen die Tulip
jetzt vorgehen wollen, hätten sie eh nichts mehr, was sich zu schützen lohnen
würde. Commodore ist nicht vom Käufer des Markennames am Leben erhalten worden,
sondern von Freaks wie uns.

> aber die abmahnung nicht verhältnismäßig war, weil ja die freundliche aufforderung
> gereicht hätte - und es dann einfach nicht zahlen.

Ich muß mich mal schlau machen, was es so an Abwehrmöglichkeiten gibt, denn
gefallen lassen würde ich mir das auf keinen Fall.

> im übrigen halte ich die geschichte für extrem brisant in bezug auf den c1 -
> vor allem weil jens schönfeld da ja nun wirklich kommerziell drin hängt - und
> zwar unabhängig davon, ob er damit nun wirklich geld verdient.

Commodore-One heißt das Gerät ja schon länger nicht mehr, insofern gibt es
markenrechtlich wohl auch kein Problem. Wenn der Rechner ohne Software
(i.e. ROM-Images) ausgeliefert wird, was könnte Tulip dann dagegen machen?
Ich glaube kaum, daß die über das Know-How verfügen, die Kiste auf etwaige
Urheberrechtsverletzungen in der Hardware zu überprüfen.

> dann denk ich an die archive auf funet...

Das macht mir auch Sorgen, denn dort lagert ja einiges, was gegen das Urheberrecht
von Commodore verstößt...


Tschö,
Sascha



Lesezeichen für diesen Beitrag: del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon


Antwort schreiben

Hier kannst Du auf die angezeigte Nachricht antworten. Beachte bitte die folgenden Punkte:
  • Dieses Forum befasst sich ausschließlich mit 8-Bit-Computern und Videospielen, Artikel zu anderen Themen sind off-topic und unerwünscht (für Computer mit mehr als 8 Bit gibt es hier aber auch ein eigenes Forum). Wenn der Vorschreiber schon vom Thema abweicht und Du unbedingt antworten möchtest, dann schreibe ihm lieber per e-mail.
  • Schreibe bitte so, dass sich niemand beleidigt oder angegriffen fühlt, auch wenn der Vorschreiber sich bereits im Ton vergriffen haben sollte. Solche Sachen löst man eh besser privat per e-mail.
  • Im Eingabefeld wird der komplette Text zitiert. Kürze die Zitate bitte so weit wie möglich, damit unnötiger Ballast vermieden wird. Hinweise zu richtigem und falschem Quoting findest Du hier: learn.to/quote.
Name:
E-mail:
Betreff:
Antwort:
Klicke bitte das Feld links an, falls Du Antworten auf diese Nachricht auch per E-mail bekommen möchtest.


       

Achtung: "SPAMFALLE" heißt nicht ohne Grund so, keinesfalls benutzen!



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo Spam Poison
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo! Spam Poison

[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]