8-Bit-Nirvana Startseite  
?GRAPHICS TOO COLOURFUL ERROR IN 40100
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

8-Bit-Forum

"Re: Computer mit Bedienung über Terminal" von Georg Schäfer
(22.12.2004, 10:37)

(Dieser Artikel wurde 2085 mal aufgerufen)

Bezugsnachricht: Re: Computer mit Bedienung über Terminal (Boris Jakubaschk)

[ Antwort schreiben | Übersicht | Thema ]

Boris Jakubaschk schrieb am 20.12.2004, 10:20:

> ältere Wang 2200-Systeme waren zumindest in Rechner und Terminal aufgeteilt, auch wenn beides immer zusammen verkauft wurde und ich nicht sicher bin, dass die Verbindung beider Teile eine reguläre serielle Schnittstelle ist.

Da muss ich jetzt mal reingrätschen ;-))
Gerade die älteren Systeme hatten eine eigene Tastatur-Schnittstelle und einen separaten Video-Ausgang. Bei den ganz alten waren Tastatur und Bildschirm auch tatsächlich getrennt; später wurden Tastatur und Bildschirm gerne in ein einzelnes Gehäuse integriert, aber es kammen immer noch beide Anschlusskabel raus. Wenn ein Kassettenlaufwerk mit eingebaut war, sogar alle drei. Macht mit Stromversorgung 4(!) Anschlsskabel, mit denen so ein "Terminal" ausgestattet war - ein herrliches Chaos!

Irgendwann ging Wang auf serielle Terminal über (z.B. 2200 SVP), allerdings ging das dramatisch zu Lasten der Performance, wenn etwas mehr auf dem Bildschirm los war. Dabei war das noch nicht einmal eine normale serielle Übertragung, sondern die Daten wurden komprimiert (RLE). Damit war die Verwendung eines normalen Terminals nicht möglich, auch wenn es sich um eine ganz normale serielle Schnittstelle handelt.

BTW - wir sind hier schwer vom Pfad abgekommen, weil die Wang mit Sicherheit kein 8-Bit-System ist. ALU ist 4 Bit breit, ROM ist 20 Bit breit, die Register haben zwischen 4 und 16 Bit, das Speicherinterface hat 4 bzw. 8 Bit - beim Schreiben anders als beim Lesen. Gilt jetzt alles für die ersten Systeme; ab VP aufwärts wird fast alles etwas breiter ;-)
Die Einordnung dürfte also was schwierig sein ....

Die Kurve zurück zum 8-Bit-Nirvana bekommen wir dadurch, dass in den späteren Geräten (Ende der 70er, also z.B. die genannte SVP) ganz normale 8-bittige Mikroprozessoren als I/O-Controller verwendet wurden ;-)

Georg


Lesezeichen für diesen Beitrag: del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon


Antwort schreiben

Hier kannst Du auf die angezeigte Nachricht antworten. Beachte bitte die folgenden Punkte:
  • Dieses Forum befasst sich ausschließlich mit 8-Bit-Computern und Videospielen, Artikel zu anderen Themen sind off-topic und unerwünscht (für Computer mit mehr als 8 Bit gibt es hier aber auch ein eigenes Forum). Wenn der Vorschreiber schon vom Thema abweicht und Du unbedingt antworten möchtest, dann schreibe ihm lieber per e-mail.
  • Schreibe bitte so, dass sich niemand beleidigt oder angegriffen fühlt, auch wenn der Vorschreiber sich bereits im Ton vergriffen haben sollte. Solche Sachen löst man eh besser privat per e-mail.
  • Im Eingabefeld wird der komplette Text zitiert. Kürze die Zitate bitte so weit wie möglich, damit unnötiger Ballast vermieden wird. Hinweise zu richtigem und falschem Quoting findest Du hier: learn.to/quote.
Name:
E-mail:
Betreff:
Antwort:
Klicke bitte das Feld links an, falls Du Antworten auf diese Nachricht auch per E-mail bekommen möchtest.


       

Achtung: "SPAMFALLE" heißt nicht ohne Grund so, keinesfalls benutzen!



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo Spam Poison
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo! Spam Poison

[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]