8-Bit-Nirvana Startseite  
?GRAPHICS TOO COLOURFUL ERROR IN 5040
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

8-Bit-Forum

"Re: Apple IEEE-488 Interface Card" von Sascha Hoogen
(18.8.2005, 17:25)

(Dieser Artikel wurde 2309 mal aufgerufen)

Bezugsnachricht: Re: Apple IEEE-488 Interface Card (Max)
Antworten: Re: Apple IEEE-488 Interface Card (Nicolas Welte)
Re: Apple IEEE-488 Interface Card (Joe)

[ Antwort schreiben | Übersicht | Thema ]

Max schrieb am 18.8.2005, 09:54:

> > eine Apple IEEE-488 Interface Card! (Trommelwirbel!)
>
> Coolness!

Geht so, bisher lag sie nur doof in der Gegend rum. ;)

> bedienen müßte auch gehen- CBM hat zwar, wie ich höre, einige
> Details des IEEE-Busses nicht ganz standardkonform ausgeführt, aber
> die Wahrscheinlichkeit, daß die Grundfunktionen funktionieren, halte
> ich für hoch genug, daß ich es probieren würde ;o)

Das Problem an der Sache ist, dass ich vom Apple nicht genug Ahnung
habe, um mir selbst was zu stricken (abgesehen davon, dass ich mir den
ganzen IEEE-488-Kram auch erst reinziehen müsste).

Insofern wäre es ganz günstig, wenn jemand was wüsste, das man einfach
nur laden und starten muss. :) Oder, wenn´s denn gar nicht anders geht,
wie man diese Karte genau ansprechen kann/darf/muss.

> Zum Trost: Bei Meßgeräten und Ähnlichem sah das damals auch nicht
> anders aus- da gabs halt eine Liste in den Unterlagen ´mache dies
> für Funktion x´.

Genau so eine Liste wäre genehm, vielleicht noch mit einer Anleitung
für Doofe, wie der Apple seine Karten generell verwaltet (dazu müsste
ich sogar was haben) und wie man diese spezielle Karte dazu überreden
kann, dass sie sich mit schöner CBM-Hardware unterhält.

> Commodore hat diese Details nur hinter BASIC-Befehlen bzw.
> KERNAL-Routinen ´gekapselt´, die dann allerdings bei Meßgeräten etc.
> auch wieder nutzlos waren ;o)

Och, mein Bedarf an Messgeräten ist verhältnismäßig gering, insofern
ist mir das wurscht. :)

> Zumindest die Dokumentation des Kartentreibers wäre hilfreich... was
> sitzen denn für Chips drauf?

Ein dicker IC von Texas Instruments mit der Bezeichnung TMS9941
(9941 steht auch am Sockel dran), wahrscheinlich der für den Bus
zuständige Baustein. Dann ist da noch ein 2716-(P?)ROM von Apple, das
vermutlich die Firmware enthält. Ansonsten nur Treiberbausteine,
Kondensatoren, Widerstände und etwas Strippe mit Buchse. :)

Googeln nach dem TI-Chip bringt in erster Linie Seiten von Firmen,
die irgendwas mit IEEE-488/GP-IB zu tun haben, und deren Telefonnummer
die 9941 enthält, grmpf.

> Uffta... IEEE kennt in einem ´Netz´ eigentlich nur einen Master und
> mehrere Slaves, auch wenn mehrere Slaves auf Anforderung direkt
> miteinander datenverkehren können (das ist glaube ich einer der
> Punkte, der mit CBM-Geräten nicht richtig funktioniert). Man müßte
> also einem der beiden Computer beibringen, sich wie ein Slave, ein
> Peripheriegerät zu verhalten.

So müsste es gar nicht sein, mir würde ein abwechselnder Zugriff auf
ein angeschlossenes Massenspeichergerät durchaus genügen. Beim CBM
weiß ich glücklicherweise schon, wie das geht, fehlt nur noch der
Apple. :)

> Meßgeräte, Plotter... angeblich gab es auch Speichermedien, die dann
> aber nihct wie ein CBM-Laufwerk angesprochen wurden? Das ist aber
> ein Bereich, in dem ich mich zugegebenermaßen gar nicht auskenne.

Willkommen im Club. :)


Tschö,
Sascha


Lesezeichen für diesen Beitrag: del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon


Antwort schreiben

Hier kannst Du auf die angezeigte Nachricht antworten. Beachte bitte die folgenden Punkte:
  • Dieses Forum befasst sich ausschließlich mit 8-Bit-Computern und Videospielen, Artikel zu anderen Themen sind off-topic und unerwünscht (für Computer mit mehr als 8 Bit gibt es hier aber auch ein eigenes Forum). Wenn der Vorschreiber schon vom Thema abweicht und Du unbedingt antworten möchtest, dann schreibe ihm lieber per e-mail.
  • Schreibe bitte so, dass sich niemand beleidigt oder angegriffen fühlt, auch wenn der Vorschreiber sich bereits im Ton vergriffen haben sollte. Solche Sachen löst man eh besser privat per e-mail.
  • Im Eingabefeld wird der komplette Text zitiert. Kürze die Zitate bitte so weit wie möglich, damit unnötiger Ballast vermieden wird. Hinweise zu richtigem und falschem Quoting findest Du hier: learn.to/quote.
Name:
E-mail:
Betreff:
Antwort:
Klicke bitte das Feld links an, falls Du Antworten auf diese Nachricht auch per E-mail bekommen möchtest.


       

Achtung: "SPAMFALLE" heißt nicht ohne Grund so, keinesfalls benutzen!



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo Spam Poison
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo! Spam Poison

[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]