8-Bit-Nirvana Startseite  
?FATAL 6502 BURNOUT ERROR IN 41200
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

8-Bit-Forum

"Re: Clones" von Max
(21.8.2005, 15:17)

(Dieser Artikel wurde 2558 mal aufgerufen)

Bezugsnachricht: Re: Clones (Telespielator)

[ Antwort schreiben | Übersicht | Thema ]

Hallo Telespielator,

> Äh..! Was? Für den IBM-PC wurde Technik vom Interdumm VC4000 benutzt?


Nein, natürlich nicht. Das Interton hatte einen eigentlich ´freien´ Chipsatz, genau wie der IBM PC auf frei erhältlichen Chips basierte. Wobei sich im Falle Interton die Gelehrten noch nicht einig sind, inwieweit Philips denen ein ´Komplettpaket´ verkauft hat. Die Schaltuungsvorschläge in den Datenblättern, vor allem auch in dem des Nachfolge-Chips, lassen nämlich deutlich größere Freiheiten, als sie in den real existierenden Systemen auf Basis dieser Architektur vorkommen. Hätet jemand den richtigen Riecher gehabt, hätten wir durchaus ein dem Spectrum ebenbürtiges Heimcomputersystem aus dem Hause Interton oder Philips oder Hanimex oder... sehen können. Philips hat ja stattdessen bei den unter eigener Marke vertriebenen Computern auf den Z80 gesetzt und sich später der MSX-Liga angeschlossen. Aber: Zu spät, zu teuer, zu unentschlossen... und im Videospiele-Sektor haben sie (eher halbherzig) auf das G7000-System mit Intel-Chips gesetzt, daß ihnen bei der Übernahme der amerikanischen Magnavox quasi als Beigabe in die Hände gefallen ist.

Für die ganz pingeligen: die Magnavox-Übernahme war eher, aber in den ersteen Jahren durften die noch recht selbständig agieren. Als die Entwicklung des Odyssey2 alias G7000 stockte, wollte Philips eigentlich den Deckel draufmachen- die Ingenieure haben aber um den Erhalt ihrer Arbeit und des Auftrages für Intelö gekämpft. Bei der hauseigenen Chipschmiede Valvo, ebenfalls Mitte der 70er von Philips übernommen, werkelte man dagegen an einem Videochip zum 2650-Prozessor der Valvo-Tochter Signetics- was schlußendlich unter anderem als VC4000 auf den Markt kam. Schaut man sich die Bibliotheken der verschiedenen Interton-kompatiblen Konsolen mal an, kann man durchaus den Eindruck gewinnen, daß viele Titel von Philips geliefert wurden (in einem Fall ist das sogar belegt) während alle Titel, für die wir einen externen Programmierer kennen nur auf wenigen Konsolen der Familie herauskamen...

Später hat Philips dann augenscheinlich die Vermarktung seiner Signetics(Valvo)- Videospiele an eine Firma UA in Fernost abgegeben. Die haben daraus endgültig ein ´schlüsselfertiges System´ für den Low-Budget-Markt gemacht und im OEM-Verfahren lizensiert. In diesem Konsolen-Konglomerat gab es dann ´einzigartige´ Spiele nur von Bandai für den japanischen Markt. Ein gewisser Erfolg war dem System beschieden, weil in USA mit Emerson ein ´klingender Name´ Lizenznehmer war. Aber man war ein Jahr zu spät, zwei Jahre zu schlecht und ist noch dazu pünktlich zum Videospiele-Crash gekomemn...

Man könnte geradezu meinen, Clonen mache nicht glücklich.


Lesezeichen für diesen Beitrag: del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon


Antwort schreiben

Hier kannst Du auf die angezeigte Nachricht antworten. Beachte bitte die folgenden Punkte:
  • Dieses Forum befasst sich ausschließlich mit 8-Bit-Computern und Videospielen, Artikel zu anderen Themen sind off-topic und unerwünscht (für Computer mit mehr als 8 Bit gibt es hier aber auch ein eigenes Forum). Wenn der Vorschreiber schon vom Thema abweicht und Du unbedingt antworten möchtest, dann schreibe ihm lieber per e-mail.
  • Schreibe bitte so, dass sich niemand beleidigt oder angegriffen fühlt, auch wenn der Vorschreiber sich bereits im Ton vergriffen haben sollte. Solche Sachen löst man eh besser privat per e-mail.
  • Im Eingabefeld wird der komplette Text zitiert. Kürze die Zitate bitte so weit wie möglich, damit unnötiger Ballast vermieden wird. Hinweise zu richtigem und falschem Quoting findest Du hier: learn.to/quote.
Name:
E-mail:
Betreff:
Antwort:
Klicke bitte das Feld links an, falls Du Antworten auf diese Nachricht auch per E-mail bekommen möchtest.


       

Achtung: "SPAMFALLE" heißt nicht ohne Grund so, keinesfalls benutzen!



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo Spam Poison
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo! Spam Poison

[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]