8-Bit-Nirvana Startseite  
?WRONG ADDRESS RETURN TO SENDER ERROR IN 50700
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

8-Bit-Forum

"Re: OKI Nadeldrucker für C64?" von EightBitWitch
(16.9.2007, 20:12)

(Dieser Artikel wurde 2043 mal aufgerufen)

Bezugsnachricht: OKI Nadeldrucker für C64? (Alexander)
Antworten: Re: OKI Nadeldrucker für C64? (Alexander)

[ Antwort schreiben | Übersicht | Thema ]

Wenn das ein auswechselbares Interface-Modul ist, dann könnte das tatsächlich ein serieller Anschluss la Commodore sein. Wenn es noch eine andere Schnittstelle gibt (RS-232 oder Centronics), dann könnte der Stecker evtl. auch für die Verbindung zu einem früher vorhandenen Einzelblatteinzug mit mehreren Papierfächern gewesen sein. Es könnte dann programmgesteuert ein Papierfach ausgewählt werden.
Es gab einige Hersteller die ihre Drucker auch mit Commodore-Interface ausgerüstet haben (z.b. Seikosha) und es gab auch mindestens eine Typenrad-Schreibmaschinen mit wahlweisen Commodore Interface (es gab noch andere Interface-Typen) und zwar die Olympia Carrera.

Alexander schrieb am 16.9.2007, 19:18:

>
> Hallo,
>
> Ich habe einen OKI Microline 821 gefunden. Der Anschlussstecker sieht aus, wie der Floppyanschluss eines C64. Gab es diesen Drucker für den C64, oder muss der Anschluss für ein anderes System gedacht sein?
>
>




Lesezeichen für diesen Beitrag: del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon


Antwort schreiben

Hier kannst Du auf die angezeigte Nachricht antworten. Beachte bitte die folgenden Punkte:
  • Dieses Forum befasst sich ausschließlich mit 8-Bit-Computern und Videospielen, Artikel zu anderen Themen sind off-topic und unerwünscht (für Computer mit mehr als 8 Bit gibt es hier aber auch ein eigenes Forum). Wenn der Vorschreiber schon vom Thema abweicht und Du unbedingt antworten möchtest, dann schreibe ihm lieber per e-mail.
  • Schreibe bitte so, dass sich niemand beleidigt oder angegriffen fühlt, auch wenn der Vorschreiber sich bereits im Ton vergriffen haben sollte. Solche Sachen löst man eh besser privat per e-mail.
  • Im Eingabefeld wird der komplette Text zitiert. Kürze die Zitate bitte so weit wie möglich, damit unnötiger Ballast vermieden wird. Hinweise zu richtigem und falschem Quoting findest Du hier: learn.to/quote.
Name:
E-mail:
Betreff:
Antwort:
Klicke bitte das Feld links an, falls Du Antworten auf diese Nachricht auch per E-mail bekommen möchtest.


       

Achtung: "SPAMFALLE" heißt nicht ohne Grund so, keinesfalls benutzen!



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo Spam Poison
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo! Spam Poison

[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]