8-Bit-Nirvana Startseite  
?MEMORY REFUSES POKING ERROR IN 5510
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

8-Bit-Forum

"Re: Probleme mit meinem TRS-80" von Ralph (Homecomputermuseum.de)
(8.5.2012, 10:23)

(Dieser Artikel wurde 2336 mal aufgerufen)

Bezugsnachricht: Re: Probleme mit meinem TRS-80 (trsdosuser)
Antworten: Re: Probleme mit meinem TRS-80 (trsdosuser)

[ Antwort schreiben | Übersicht | Thema ]

Hallo Peter,

sind die 2102 denn so schwer zu bekommen, daß Du sie in den USA bestellen mußtest ? Zum Glück hab ich für Reparaturen mal einen Schwung besorgen können, die mir ein Bastler aus der Umgebung verkauft hatte; die Chips wurden ja früher gerne in diversen Geräte verwendet, kann man also öfter brauchen. Naja, falls das mit der USA-Lieferung Probleme gibt, finden wir sicher eine Lösung... ;-)

Deine Beschreibung und das Bild sehen übrigens stark nach einer relativ gängigen Bastler-Lösung für die Darstellung von Kleinbuchstaben aus. Dank dem Beschäftigen mit dem Rechner hab ich festgestellt, daß ursprünglich beim TRS-80 model 1 keine Umschaltung der Darstellung auf Kleinbuchstaben vorgesehen war, obwohl das natürlich gerade für Textbearbeitungen interessant gewesen wäre. Man hatte nämlich einfach einen Ram-Chip eingespart, und damit fehlte bei jedem Zeichen eben ein Bit (mit dem man dann zwischen Lower- und Upper-Case unterscheiden hätte können).

Die Lösung war, den "fehlenden" Ram-Chip einfach im Piggyback-Verfahren auf einen der anderen Rams aufzulöten und nur die paar maßgeblichen Pins anders zu verdrahten, mit denen dann das fehlende Bit (war, glaub ich, Bit #6) "nachgerüstet" wurde. Die passende Bauanleitung dazu kursiert auch noch als Scan im Netz, es waren ein paar kleinere Modifikationen notwendig, damit das klappte. Man konnte dann noch einen Schalter mit vorsehen, um die Erweiterung ggf. aus Kompatibilitätsgründen abschalten zu können, weil nicht alle Programme dann auch mit den neuen Kleinbuchstaben zurechtkamen. Wenn ich recht gesehen habe, braucht die sinnvolle Nutzung der Modifikation auch ein kurzes Progrämmchen, das man über den Monitor / Debugger eingeben bzw. beim Start laden mußte. Hab ich allerdings selbst nie gemacht, insofern ist diese Info zur Anwendung nur "aus 2. Hand".

Eigentlich dürfte die Modifikation aber keine Auswirkung auf das von Dir gezeigte Fehlerbild gehabt haben, vor allem, wenn der Piggyback-Chip auf einem anderen Ram aufgesetzt wurde. Kann natürlich auch zu Fehlern bei der Bastelei gekommen sein, die sich auf andere Chips auswirken, aber meiner Ansicht nach paßt auch das nicht wirklich zum Fehlerbild (hinsichtlich Umfang und Regelmäßigkeit der Fehler).

Kannst mich ja mal auf dem Laufenden halten, wie sich die Reparatur so macht...

Viel Erfolg,
Gruß,
Ralph.
http://www.homecomputermuseum.de


> Hallo Ralph,
>
> vielen Dank für Deine umfangreichen Ausführungen.Habe diesbezüglich einige 2102LHPC in den USA geordert und muss deshalb wohl noch etwas warten, bis ich Z47 austauschen kann.
> Mir ist aufgefallen, dass auf Z46 (ebenfalls ein 2102) ein weiterer aufgesetzt ist. Dies war bisher bei 3 TRS-80, die ich hatte und die alle ein ähnliches Fehlerbold zeigten, der Fall. Von dem aufgesetzten sind alle Pins mit dem unteren verbunden, bis auf Pin 11 (A4) und Pin 12 (A3). Von Pin 11 führt ein Draht nach Z44 Pin 13 und von Pin 12 nach Z27 Pin 13. Ausserdem wurde in der Nähe eine Leiterbahn durchtrennt. Ein Foto des entsprechenden Leiterplattenbereichs ist auf meiner Internetseite zu finden.
>
> Gruß, Peter
>
> http://www.trs-80.msida.de


Lesezeichen für diesen Beitrag: del.icio.us del.icio.us Bei Mister Wong speichern Mister Wong Seite bei LinkARENA speichern LinkARENA Digg it Digg Slashdot it Slashdot StumbleUpon StumbleUpon


Antwort schreiben

Hier kannst Du auf die angezeigte Nachricht antworten. Beachte bitte die folgenden Punkte:
  • Dieses Forum befasst sich ausschließlich mit 8-Bit-Computern und Videospielen, Artikel zu anderen Themen sind off-topic und unerwünscht (für Computer mit mehr als 8 Bit gibt es hier aber auch ein eigenes Forum). Wenn der Vorschreiber schon vom Thema abweicht und Du unbedingt antworten möchtest, dann schreibe ihm lieber per e-mail.
  • Schreibe bitte so, dass sich niemand beleidigt oder angegriffen fühlt, auch wenn der Vorschreiber sich bereits im Ton vergriffen haben sollte. Solche Sachen löst man eh besser privat per e-mail.
  • Im Eingabefeld wird der komplette Text zitiert. Kürze die Zitate bitte so weit wie möglich, damit unnötiger Ballast vermieden wird. Hinweise zu richtigem und falschem Quoting findest Du hier: learn.to/quote.
Name:
E-mail:
Betreff:
Antwort:
Klicke bitte das Feld links an, falls Du Antworten auf diese Nachricht auch per E-mail bekommen möchtest.


       

Achtung: "SPAMFALLE" heißt nicht ohne Grund so, keinesfalls benutzen!



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo Spam Poison
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo! Spam Poison

[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]