8-Bit-Nirvana Startseite  
?WRONG ADDRESS RETURN TO SENDER ERROR IN 34730
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

8-Bit-Forum

[ Übersicht nach Threads geordnet | Übersicht chronologisch geordnet ]


"Frage zur Wechselspannung Netzteil" von Micha 18.11.2015, 15:17

Hallo,

entschuldigt meine Frage mein 9V Netzteil geht nicht mehr also habe ich mir Ersatz beschafft.
Laut Angabe sollte es 9V AC liefern, das Messen ergibt allerdings 11,3V. Sind solche Schwankungen
normal?

Ich hoffe hier kennt sich jemand mit der Materie aus.

Gruß
Micha


[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Frage zur Wechselspannung Netzteil" von Kalle DL4DBY 23.11.2015, 20:09

Micha schrieb am 18.11.2015, 15:17:

> Hallo,
>mein 9V Netzteil geht nicht mehr also habe ich mir Ersatz beschafft. Laut Angabe sollte es 9V AC liefern, das Messen ergibt allerdings 11,3V. Sind solche Schwankungen normal?
>...
> Gruß
> Micha
>
Hallo Micha,
unstabilisierte Netzteile liefern "im Leerlauf" oft (viel) mehr als wenn sie belastet sind. Nach der Gleichrichtung ist die Spannung sogar 140% höher. Hört sich an als ob die Spannung im Gerät dann auf 5 Volt herunter geregelt wird. Also scheint es keine Probleme zu geben.
Vielleicht kann ich dir mehr sagen wenn ich weiss welches Gerät du betreiben willst. Für z.B. einen TI 50 sehe ich da kein Problem. Dramatischer wäre es wenn dein angeschlossenes Gerät Gleichstrom erwartet.
Viel Erfolg!
Kalle

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Frage zur Wechselspannung Netzteil" von Micha 24.11.2015, 06:38

Kalle DL4DBY schrieb am 23.11.2015, 20:09:

> Hallo Micha,
> unstabilisierte Netzteile liefern "im Leerlauf" oft (viel) mehr als wenn sie belastet sind. Nach der
Gleichrichtung ist die Spannung sogar 140% höher. Hört sich an als ob die Spannung im Gerät dann
auf 5 Volt herunter geregelt wird. Also scheint es keine Probleme zu geben.
> Vielleicht kann ich dir mehr sagen wenn ich weiss welches Gerät du betreiben willst. Für z.B.
einen TI 50 sehe ich da kein Problem. Dramatischer wäre es wenn dein angeschlossenes Gerät
Gleichstrom erwartet.
> Viel Erfolg!
> Kalle

Hallo, danke für die nette Info. Es ist ein C64 von Commodore, das Netzteil bestand aus 2
Steckernetzteilen (5V DC und 9V AC). Weißt Du denn ob das in dem Fall genauer?

Gruß
Micha

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


"Re: Frage zur Wechselspannung Netzteil" von Kalle DL4DBY 24.11.2015, 15:04

Micha schrieb am 24.11.2015, 06:38:

> Hallo, danke für die nette Info. Es ist ein C64 von Commodore, das Netzteil bestand aus 2
> Steckernetzteilen (5V DC und 9V AC). Weißt Du denn ob das in dem Fall genauer?

Hei Micha,
wofür die 9 Volt Wechselspannung jetzt genau sind weiss ich nicht (mehr) so genau. Der C64 braucht so viel ich weiss nur die 5 Volt. Aber die alten keilförmigen Netzteilen lieferten schon von Haus aus 10,5 Volt. Sollte also gehen wenn beide Netzteile gleichzeitig starten. Bin aber nicht so der C64-Crack, eventuell liest hier jemand mit der sich besser auskennt.
LG Kalle

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]


[ Übersicht nach Threads geordnet | Übersicht chronologisch geordnet ]



Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo Spam Poison
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo! Spam Poison

[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]