8-Bit-Nirvana Startseite  
?DISLIKE DISK DRIVE ERROR IN 50900
[ Home | Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info ]

8-Bit-Forum

Willkommen im Forum des 8-Bit-Nirvana! Hier kannst Du Fragen, Antworten, Meinungen usw. zum Thema 8-Bitter und Videospiele posten. Bitte schreibe möglichst sachlich (keine Rechnerkriege, Beleidigungen u.ä.) und passend zum Thema! Bisher wurden 2808 Threads erstellt. Du kannst jederzeit einen neuen Thread starten oder auf einen Artikel antworten (klicke dazu die Nachricht an).

Artikel suchen, die der folgenden Suchbegriffe enthalten:
[ Neuen Artikel schreiben | Artikel nach Threads geordnet anzeigen | 16-Bit-Forum ]


Artikel  
<< | 101-110 | 111-120 | 121-130 | 131-140 | 141-150 | 151-160 | 161-170 | 171-180 | 181-190 | 191-200 | >>

Re: EPSON HX-20 -> FR DOS 10 ? RiffRaff
23.5.2014, 10:57

RiffRaff schrieb am 22.5.2014, 16:18:

>
> Hallo Leute,
>
Das muß RF Dos 10 heißen, nicht FR Dos ...

> lg
> Werner
>
>
>
>




Bezugsnachricht: EPSON HX-20 -> FR DOS 10 ? (RiffRaff)
Antworten: Re: EPSON HX-20 -> FR DOS 10 ? (Reinhard Urban)

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]

WAFER für STRINGY FLOPPY (TRS-80). Peter
22.5.2014, 23:42

Hallo, ich suche Cassetten (WAFER) für die STRINGY FLOPPY (TRS-80). Weiss jemand, wo ich welche bekommen kann?




[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]

EPSON HX-20 -> FR DOS 10 ? RiffRaff
22.5.2014, 16:18


Hallo Leute,

Ich habe einen EPSON HX-20 Handheld bekommen. (Via Ebay)
Darin befindet sich eine RAM Disk mit 128KB ?
Es meldet sich nach dem Einschalten mit FR DOS laden(Y/N)
Passiert aber nichts . Hat jemand eine Anleitung oder kann mir weiterhelfen?

lg
Werner






Antworten: Re: EPSON HX-20 -> FR DOS 10 ? (RiffRaff)

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]

Re: Sharp PC 2500 Netzteil Polung Burkhard Eicke
6.5.2014, 10:47

Hallo Manni,

ja das stimmt (Netzteil EA 150)

Gruß

Burkhard


manni schrieb am 16.2.2014, 14:44:

>
>
> Hallo Leute!
>
> Ich brauche mal wieder Eure Hilfe! Die Netzteil Polung von einen Sharp 2500.
>
> Innen - und aussen +
>
> ist das OK?
>
> Gruss




Bezugsnachricht: Sharp PC 2500 Netzteil Polung (manni)

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]

Re: Atari 400 TOM:0)
30.4.2014, 12:36

Hi,

Eventuelle Merkmale ob PAL oder NTSC:
Falls das Typenschild unten deutsch ist => PAL

Du schreibst es ist ein Stück aus deiner Jugend, ich nehme an, damals war der Atari an eurem Fernseher angeschlossen, da der 400er nur ein Antennensignal (HF) ausgibt, ist es wahrscheinlich, das es sich dann um ein PAL Gerät handelt, da die Fernseher früher (meines Wissens nach) kein NTSC konnten (oder kein PAL falls der Fernseher aus Amerika importiert wurde).

TOM:0)


Bezugsnachricht: Atari 400 (Peter)

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]

Atari 400 Peter
29.4.2014, 13:59


Habe aus Jugendzeiten noch eine ATARI 400 P. Folientastatur wurde durch eine richtige Tastatur ersetzt. Leider ohne Netzteil. Woran erkenne ich ob es sich um ein PAL oder NTSC Gerät handelt? Für eure Antworten recht herzlichen DAnk im Voraus. Gruß Peter



Antworten: Re: Atari 400 (TOM:0))

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]

Re: Epson HX 20 Trap Commodore Man
19.4.2014, 19:07

Hi!

Kommst Du überhaupt in den ANzeigebereich rein, woe man Datum und Uhrzeit eingeben muss?
Ich hatte dieses Problem damals auch und es lies sich mit einer neu Initialisierung beheben.
Bei mir sind damals sogar schon in dem menue, das nach Datum und Uhrzeit fragt weitere Zeilen mit Müll aufgetreten.

Ansonsten kannst Du auch noch versuchen, einfach mal die Klappe am Boden zu öffnen und die Chips mal nachzudrücken. Manchmal gibt es bei gesockelten Chips einfach nur ein Kontaktproblem, welches sich so beheben lassen könnte.

Gruß Christian


Bezugsnachricht: Re: Epson HX 20 Trap (Karlheinz Krause)

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]

Triumph Adler TA 10 Rainerle
31.3.2014, 15:14




Hi folks

ich habe mir ein neues Projekt angelacht - eine Triumph Adler TA10
(Bilder gibts auf meiner webseite: http://www.horniger.de/[...]/ta10_2.html)

Die TA10 war ein mehr oder weniger frei programmierbare Abrechnungscomputer der MDT aus den Anfängen der 70er.
Da TA über 30.000 Exemplare davon verkaufte sprachen sie auch vom "Volkscomputer" (doch, doch, schon vor den Brotkästen von Commodore!).
Die Teile hatten eine diskrete CPU aus TTL Chips, PROM (E-PROM?) "Firmwware"/ "Betriebssystem"/ "OS"/ Programme und einen MOS Laufzeitspeicher.
Der Programmspeicher mit 512/ 1024 Befelhlen war nicht gerade groß...
Je nach Modell, waren die Programme auf CompactCassetten oder PROM Modulen untergebracht.

Ich will diesem Teil nun irgendwie wieder Leben einhauchen. Dazu habe ich mir folgende Aufgaben definiert.
- Bestandsaufnahme des aktuellen Systems
- Feststellung des Modells ((Schub-) Fach hinter der sich die Software befindet ist verschlossen), davon abhängig Feststellung der aktuellen Programme/ Software
- Inbetriebnahme des aktuellen Systems (so weit möglich ohne Kenntnis der aktuellen Software)
- möglicherweise Reparatur
- Verstehen
- Implementierung eigener Programme
- je nach verwendetem Programmspeicher - beschreiben möglicher Medien (MB Cassette, 1702 E-PROM,...?)
- Eventuell auch Implementierung eines TA10 Emulators

Nun habe ich leider bis auf ein paar Brochüren keinerlei Unterlagen zur TA10.
Deshalb die Frage an alle hier im Forum - habt Ihr
- technische Unterlagen/ Schaltpläne/ Service oder Wartungspläne, die Ihr mir kopieren oder überlassen könnt
- Erfahrung oder Ahnung der Schaltung der TA10 und Lust mir zu helfen
- Hardware der TA10, die Ihr loswerden wollt
- Programmierunterlagen, Befehlsverzeichnis o.ä., die Ihr mir kopieren oder überlassen könnt
- Beispielprogramme (Papier, Cassette, .bin ...), die Ihr mir kopieren oder überlassen könnt
- Erfahrung oder Ahnung der Programmierung der TA10 und Lust mir zu helfen
- Erfahrung oder Ahnung von Magnetkonten und Lust mir zu helfen
- Tips, Kommentare, andere Hilfen...

Mich interessieren auch noch Infos zur TA100 oder auch TA1000 in jedweder Form...

Rainer


[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]

Re: Epson HX 20 Trap Karlheinz Krause
30.3.2014, 12:01

Christian Riebeling schrieb am 29.3.2014, 19:40:

> Hallo Karlheinz,
> entschuldige die verspätete Antwort, aber ich habe noch einmal alles mir bekannte versucht - ohne Erfolg.
> Was ich bräuchte wäre jemand mit mehr Erfahrung, der mir den Computer wieder Instand setzt, natürlich nicht ohne Gegenleistung.
>
> Gruß Christian
>
Tja, irgendwann ist jeder mit seiner Weisheit am Ende und braucht Hilfe. Vielleicht kriegen wir das zusammen hin?
Willst du den Epson verschicken?
Wohnst du in der Nähe?
Vielleicht versuchen wir das jetzt über private mails.
Schönen Sonntag
Karlheinz




Bezugsnachricht: Re: Epson HX 20 Trap (Christian Riebeling)
Antworten: Re: Epson HX 20 Trap (Commodore Man)

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]

Re: Epson HX 20 Trap Christian Riebeling
29.3.2014, 19:40

Hallo Karlheinz,
entschuldige die verspätete Antwort, aber ich habe noch einmal alles mir bekannte versucht - ohne Erfolg.
Was ich bräuchte wäre jemand mit mehr Erfahrung, der mir den Computer wieder Instand setzt, natürlich nicht ohne Gegenleistung.

Gruß Christian



Bezugsnachricht: Re: Epson HX 20 Trap (Karlheinz Krause)
Antworten: Re: Epson HX 20 Trap (Karlheinz Krause)

[ Antwort schreiben | Seitenanfang ]

Artikel  
<< | 101-110 | 111-120 | 121-130 | 131-140 | 141-150 | 151-160 | 161-170 | 171-180 | 181-190 | 191-200 | >>


Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Newsfeed RSS 2.0 Newsfeed Add to Google Add to MyYahoo Spam Poison
Mozilla Sidebar Opera Sidebar RSS 0.91 Feed RSS 2.0 Feed Add to Google My Yahoo! Spam Poison

[ Index | Werbung | Forum | Flohmarkt | Gästebuch | Links | Info | Impressum/Datenschutz | News | Credits | Webmasters | Seitenanfang ]